Blogbeiträge/ Gesunde Ernährung/ Lifestyle/ Nachhaltigkeit/ Zero Waste

Verpackungsfrei einkaufen in Linz

Im Internet gibt’s von Maddie oder Maria prima Listen von Läden, in welchen man in Wien oder Graz wunderbar verpackungsfrei einkaufen kann. In Linz beginnt zwar viel, aber bezüglich Zero Waste gibt es definitiv Nachholbedarf. Auch Google wirft nur mit Artikeln über die holis-Pleite um sich, anstatt brauchbare Ergebnisse zu liefern. Deshalb habe ich mich ein wenig in der Zero Waste Linz-Gruppe auf Facebook umgehört und mich auf die Suche nach verpackungsfreien Lebensmittelläden gemacht.

Obacht: In diesem Artikel geht es primär um Plastikverzicht und Verpackungsminimalismus. Daher kommt nicht alles aus biologischem Anbau oder fairer Wertschöpfungskette, manches gibt’s nur in Pfandflaschen oder kompostierbaren Behältnissen statt völlig verpackungsfrei.

Hier eine (noch nicht vollständige) Auflistung nach den Produktgruppen mit den Geschäften, die diese anbieten. (Letzte Aktualisierung: April 2018)

Essig, Öl

Vom Fass Schmidtorstraße 2
Südbahnhofmarkt Marktplatz
Genussladen Südbahnhofmarkt

Alkohol, Säfte

Bier gibt es in den gängigsten Supermärkten in Kisten mit (Pfand-)Glasflaschen, ebenso wie Säfte, die man sonst auch gerne einmal auf Märkten und in Ab Hof-Läden in der Umgebung findet. Bezüglich Wein ist man beim Bauern des Vertrauens am besten aufgehoben. Dort kann man die Weinflaschen meist auch wieder zurückbringen. Tipp: Auf bauernsuche.at kann man nach Hofläden in der Umgebung suchen. 

Piringerhof Piringerhofstraße 30
4Kanter Hofladen Lonstorferplatz 8
Schurm’s Hofladen Wipflerbergstraße 40
Mein Müli Pfarrplatz 16
Sonnberg Arkade, Landstraße 12
Südbahnhofmarkt Marktplatz

Getreide, Hülsenfrüchte, Bohnen, Reis, Teigwaren

Teigwaren und Reis habe ich bis dato noch nicht unverpackt entdeckt, jedoch findet man diese in gängigen Supermärkten zumindest auch in Kartonverpackungen ohne Kunststoffbeschichtung. Wer völlig auf Zero Waste setzen möchte, kann Pasta auch selbst zuhause machen oder mit der Getreidemühle sein eigenes, frisch gemahlenes Mehl zubereiten. Seit neuestem gibt es auch das Unternehmen Österreis. Wie der Name schon vermuten lässt, bekommt man hier Reis aus Österreich und zwar in Glasflaschen. ;) 

Genussladen Südbahnhofmarkt
Heart Garden Domgasse 10
Schutzengel Apotheke Herrenstraße 2
Österreis Moserbachstraße 51, 4614 Marchtrenk

Obst, Gemüse

Obst und Gemüse kann man meist schon überall lose kaufen. Auch das Plastiksackerl lässt sich vermeiden, indem man schon vorab daran denkt Beutel oder Sackerl mitzubringen. Den Sticker kann man notfalls auch einfach auf das Obst und Gemüse kleben, wobei ich aufgrund der Kleberzusammensetzung davon abraten würde. Bauernmärkte und Biokisten sind willkommene Abwechslungen zu den 0815-Supermärkten. In Linz gibt es ansonsten ebenso die Möglichkeit durch die App „Linz pflückt“ Obstbäume, Sträucher und Co. aufzuspüren und kostenfrei selbst zu ernten.

Biokiste Achleitner www.biohof.at
NETS.werk linz-urfahr.netswerk.at/shop/
Südbahnhofmarkt Marktplatz
BioFeld Landstraße 89
Denns Landstraße 111
Mein Müli Pfarrplatz 16
Heart Garden Domgasse 10
Piringerhof Piringerhofstraße 30
Beerenberg Pachmayrstraße 12
Märkte (Liste siehe unten)

Süßes

Wer verpackungsfrei einkaufen möchte, wird sich besonders bei Süßkram schwer tun. Der Haribo-Shop lässt, auf Nachfrage, übrigens keine selbst mitgebrachten Behälter anfüllen. Alternativ bleiben noch Schokotheken, wie beispielsweise Marc Chocolatier für Pralinen und Macarons, sowie das Zimmer Kuchl Kabinett am Hauptplatz.

Zimmer Kuchl Kabinett Hauptplatz 15
Genussladen Südbahnhofmarkt
Marc Chocolatier OK Platz

Trockenfrüchte, Nüsse

Wer sich Linz gerne auch einmal von draußen ansieht, kann mit „Linz pflückt“ auch Walnüsse, Haselnüsse oder Kastanien sammeln. Ansonsten gibt es in Bioläden und manchen Apotheken saisonale Nüsse und Trockenfrüchte auch oft lose zum Abfüllen oder Abfüllen lassen. 

Schutzengel Apotheke Herrenstraße 2
Denns Landstraße 111
Genussladen Südbahnhofmarkt
Südbahnhofmarkt Marktplatz
Winkler Markt Altenbergstraße 40

Brot, (süßes) Gebäck

Brot und Gebäck gibt es in den meisten Bäckereien und Supermärkten auf Bitte auch unverpackt. Eine kostengünstigere Alternative, da die meisten Bäckereien für die Papiersackerl extra verlangen. Das Gebäck kann man ganz unproblematisch in mitgebrachte Stoffbeuteln geben. Dasselbe gilt für kleine Snacks, sowie den Kaffee zum Mitnehmen, den man sich z.B. in eine Thermoskanne abfüllen lassen kann.

Denns Landstraße 111
BioFeld Landstraße 89
Linzer Bäckereien Brandl, Honeder, Haubis und viele mehr
Mein Müli Pfarrplatz 16
Inges Bio-Cafe Hauptstraße 71
Märkte (Liste siehe unten)

Milchprodukte, Käse

Milch und Milchprodukte bekommt man, ganz nach alter Schule, in vielen Bioläden auch in der Pfandflasche. Käse (sowie auch Antipasti, Wurst und Co.) kann man bei Denns neuerdings auch ganz offiziell in mitgebrachten Behältern verpacken lassen. 

Käseglocke Marktplatz 17
Denns Landstraße 111
BioFeld Landstraße 89
Milchtankstelle Baller Hof Parzerweg 13, 4203 Altenberg
Mein Müli Pfarrplatz 16

Eier

Eier werden in einigen Supermärkten sowie Bioläden mittlerweile lose angeboten. Hier ist es ganz praktisch einen Eierkarton parat zu haben, damit sie beim Transport nicht kaputt gehen (diesen muss man übrigens nicht nach dem ersten Gebrauch entsorgen und kann ihn auf diese Weise immer wieder verwenden.).

Denns Landstraße 111
BioFeld Landstraße 89
Märkte (Liste siehe unten)

Fleisch, Fisch, Wurst, Fisch

Fleisch- und Fleischprodukte sind leicht verderbliche Lebensmittel, daher wird es nicht überall gerne gesehen, wenn mit eigenen Behältern zur Theke gegangen wird. Erstens, weil fremde Behälter die Produkte hinter der Theke „kontaminieren“ könnten und zweitens, weil eigene Behälter nicht hygienisch rein sind und somit eine potentielle Gefahrenquelle für die Gesundheit der Kunden bedeuten. Nichts desto trotz gibt es auch hier Umdenken in kleinen Schritten und immer mehr Biomärkte und auch normale Supermärkte freuen sich darüber, wenn Kunden eigene Behälter mitbringen und das lästige Einpacken wegfällt.

Denns Landstraße 111
Biofleischerei Sonnberg Arkade Landstraße 12
BioFeld Landstraße 89
Mein Müli Pfarrplatz 16

Gewürze, Kräuter

Egal, ob am Fensterbankerl oder im Garten: Kräuter ganz einfach selbst anbauen und durch Trocknung oder Einfrieren haltbar machen ist gar nicht so schwer. Sollte der Daumen doch nicht grün genug sein oder die Zeit fehlen, kann man frische Kräuter z.B. auch auf Märkten in Bündeln kaufen. Getrocknete Kräuter und Gewürze erhält man oft schon in kompostierbaren Verpackungen bei Sonnentor oder in Bioläden. (Nicht Zero Waste, aber zumindest umweltfreundlicher.)

Schutzengel Apotheke Herrenstraße 2
Südbahnhofmarkt Marktplatz
Genussladen Südbahnhofmarkt
Sonnentor Herrenstraße 3 + Blütenstraße 15

Tee, Kaffee, Kakao

Bei Tee verhält es sich wie bei den selbstgezogenen Kräutern: Durch das Anbauen und Trocknen lassen sich viele Teesorten auch selbst zubereiten. Ansonsten ist man in der Apotheke seines Vertrauens oder Teeläden gut aufgehoben, da diese vielerorts losen Tee auf Anfrage in eigene Gefäße füllen. Kakao gibt es meist in Bioläden und normalen Supermärkten auch in Karton- statt Kunststoffverpackungen.

Chay Hauptplatz 15/16
Madame Wu Altstadt 13
Tschibo Landstrasse 91

Fertiggerichte und Mittagessen

Fertiggerichte müssen nicht in Plastikbeuteln daherkommen. Wer mittags nicht im Büro essen möchte oder sich schnell ein Gericht zur Stärkung in die Arbeit holen will, kann auch mit Edelstahlboxen und Aufbewahrungsgläsern in den Lieblingsladen gehen. Ich weiß, dass der Heart Garden Mittagessen in umweltfreundliche to go-Verpackungen anbietet und auf Wunsch auch gern in mitgebrachte Boxen einfüllt und viele andere Lokale, wie z.B. Mein Müli oder Front Food auf eine freundliche Bitte hin alles in die eigenen Behälter packen. Bei kochmarie gibt’s von Vor- bis Nachspeise allerhand gesunde Fertiggerichte in Pfandgläsern, die man zuhause oder im Büro schnell aufwärmen und genießen kann.

Kochmarie (bei NETS.werk erhältlich) kochmarie.at

Hygieneartikel, Kosmetik

Während Wien so wundervolle Läden wie Lunzers oder Walter Weiss hat, muss sich Linz mit den wenigen Dingen abfinden, die man entweder nur einmal jährlich auf der WearFair-Messe bekommt oder per Onlineshop bestellen muss und dann selbst abholt. Zumindest habe ich bei DM schon Menstruationstassen und bei Denns Zahnkreide in Schraubgläsern entdeckt, Bambuszahnbürsten gibt es bei pure and green und mit verpackungsfreier Kosmetik muss man sich dann einfach einmal im Jahr in der Tabakfabrik bei der jährlichen WearFair-Messe eindecken oder diese einfach selber machen, bis doch einmal ein gütiger, umweltliebender Mensch einen Zero Waste-Laden eröffnet, bei dem man dann auch Klopapier ohne Plastik und Nachschub für den Rasierhobel kaufen kann. Wer seinem Körper (und dem Haushalt) etwas Gutes tun möchte, kann beispielsweise Produkte von E-Cover mit nach Hause nehmen (u.a. gesehen bei Denns und DM). Die Verpackungen sind zwar auch aus Plastik, aber aus pflanzenbasiertem Plastik und daher zumindest zu 100% recyclebar. Sonst gilt: Selber machen ist das neue Kaufen

Denns Landstraße 111
Wear Fair Messe, jährlich im Herbst Ludlgasse 19
pure and green Abholung in Steyregg

Putzmittel und Kosmetik für Selbermacher

Wer auf Zero Waste setzt, wird spätestens beim nächsten Hausputz erkennen, dass gerade hier enorm viel Verpackungsmüll anfällt. Am einfachsten ist es, seine Allzweck-Reiniger selbst herzustellen. Natron, Zitronensäure, ätherische Öle sowie auch Bienenwachs und Sheabutter bekommt man auf Anfrage auch unverpackt in der Apotheke seines Vertrauens. Mit Natron, Zitronensäure, Essig und ätherischen Ölen kann man nun WC-Tabs, Bad-Reiniger, Fensterreiniger und Co. mit wenig Aufwand zuhause zusammen mischen. Aber auch mit Bienenwachs, ätherischen Ölen und Sheabutter lassen sich eine Vielzahl an Cremen, festen Parfums und Salben mixen. Pluspunkt: Keine reizenden Inhaltsstoffe, kein Mikroplastik.

Repair-Cafes

Repair Cafés sind ehrenamtliche Treffen, bei denen die Teilnehmer alleine oder gemeinsam mit anderen ihre kaputten Dinge reparieren. An den Orten, an denen das Repair Café stattfindet, ist Werkzeug und Material für alle möglichen Reparaturen vorhanden. Zum Beispiel für Kleidung, Möbel, elektrische Geräte, Fahrräder, Spielzeug und vieles mehr. Auch sind kundige ehrenamtliche Helfer anwesend, die Reparaturkenntnis und Fertigkeiten auf verschiedenen Gebieten mitbringen.

Nähküche Linz Langgasse 9
Otelo Offenes Technologielabor / luft*raum Langgasse 9

Second Hand

Es muss nicht immer ein Neukauf sein. Gerade, wenn es um Kleidung oder Möbel geht, findet man die schönsten und hochwertigsten Vintage-Stücke fernab von Discountern und Billigländen, wo Waren meist auch noch in jede Menge Verpackungsmüll gehüllt sind.

freeyourstuff Linz https://www.facebook.com/groups/445251942319209/
freeyourbabystuff Linz https://www.facebook.com/groups/1591074861191674/
willhaben willhaben.at
Volkshilfe BASAR GmbH – Wohnen & Mode Hessenplatz 11
Carla Caritas Baumbachstraße 3
Moschi Rainerstraße 13
BBRZ Sammelsurium Hamerlingstraße & Industriezeile 47a

Sonstige informative Zero Waste-Links zum Thema Verpackungsfreies Linz und Umgebung

Zero Waste Linz https://www.facebook.com/groups/1871654773054946/
pure and green https://www.pureandgreen.at/
Bauernsuche http://bauernsuche.at/
Sierninger Kerndlgreisslerei https://www.facebook.com/Sierninger-Kerndlgreisslerei-1558003934505899/
and SOY http://www.andsoy.com/
too much – Ernteüberschüsse teilen https://www.facebook.com/groups/1551889618453688/
Foodharing OÖ (Linz, Linz Land) https://www.facebook.com/groups/1514715775519732/
Facebook-Flohmarkt Linz und Umgebung https://www.facebook.com/groups/257967044231627/

Aktion: Eigene Verpackung gegen Prozente
  • Mein Müli: „Unsere umweltbewussten, mutigen Kundinnen und Kunden möchten wir für ihre Widerspenstigkeit und das Hochleben-lassen oida Schåchtln natürlich belohnen: Pro oida Schåchtl (= mitgebrachte, wiederaufzufüllende Verpackung jedweder Art) gibt es nicht nur Karma-Pluspunkte sondern auch ein himmlisches Guazl beim Kauf offener Waren im Mein Müli.“
Märkte in Linz

Kuriositäten-Flohmarkt Hauptplatz (März-November) und Neuen Rathaus (November-Februar)
Grünmarkt Mühlkreisbahnstraße 2-4
Markt Bindermichl Teuflstraße 4-10
Markt Dornach Auhof Schumpeterstr. 1-3
Markthalle Altstadt 12
Markt Lonstorferplatz Franckstraße/Lonstorferplatz
Markt Neue Heimat Vogelfängerplatz
Markt Oed Europastraße (Stirnseite Einkaufszentrum)
Markt Spallerhof Glimpfingerstraße 64
Markt Wiener Straße Wiener Straße 42 (bei Otto-Glöckel-Schule)
Stadtmarkt Hauptplatz Hauptstraße 1-5
Südbahnhofmarkt Marktplatz
Öffnungszeiten der jeweiligen Märkte kann man hier einsehen.

Ich würde mich auch sehr freuen, wenn ihr selbst noch Läden und Hotspots kennt, die nicht aufgelistet sind. Hinterlasst mir diese doch bitte per Kommentar unter dem Artikel, damit ich sie nachtragen kann. Das Zero Waste-Netzwerk in Linz ist noch winzig klein, hat aber durchaus Wachstumspotential, wenn wir uns alle gegenseitig mit Tipps und Tricks unterstützen. Sharing is caring! :) 

8 Comments

  • Reply
    Lisa
    18. Oktober 2018 at 20:29

    Hallo, auch von mir danke für die Liste!
    Ein Tipp noch: Das BBRZ betreibt in Linz den Second-Hand-Shop „Sammelsurium“ mit zwei Filialen, einer in der Hamerlingstraße 4 und einer in der Industriezeile 47a.

    • Reply
      Tanja
      18. Oktober 2018 at 22:50

      Hab ich gleich eingetragen.
      Danke, liebe Lisa!

  • Reply
    Zero Waste: Meine 10 einfachen Tipps um Müll zu vermeiden.
    31. August 2018 at 9:32

    […] Auch wenn ich vorhabe, viel zu ändern – komplett Zero Waste wird es bei mir (leider) nicht werden, das ist mir schlichtweg zu aufwändig. Ich hab mich zwar schon in einigen Gruppen eingelesen, aber radikale Veränderungen sind einfach nicht meines. Aber auch schon mehrere Kleinigkeiten können etwas verändern. Hier gibt’s übrigens eine super Liste für Unverpackt-Läden in Linz: Verpackungsfrei einkaufen in Linz […]

  • Reply
    Helena
    28. Juni 2018 at 14:53

    Hallo!
    Wir vom Loseladen Lola in Hannover haben bis Ende der Woche eine Crowdfunding-Kampagne laufen, bei der wir Geld für eine zweite Filiale sammeln. Als Dankeschön bekommt jeder Spender natürlich nachhaltiges aus unserem Laden.
    Vielleicht passt das ja auf deine Seite, auch wenn das jetzt natürlich nicht grade ums Eck ist, und ihr könnt uns und die Idee vom Leben ohne Plastik mit einem Post unterstützen.
    https://www.startnext.com/lilola

    Danke und liebe Grüße!
    Helena von Lola – der Loseladen in Hannover

  • Reply
    Verpackungsfrei für Anfänger: 5 Tipps für den Einkauf - blattgrün
    27. September 2017 at 15:46

    […] Einkaufen in Linz erfahren wollt, könnt ihr euch gerne in einem meiner älteren Artikel Shops, Märkte und Initiativen aus Linz herauspicken, die in eurer Nähe […]

  • Reply
    Jenni
    31. Dezember 2016 at 12:24

    Liebe Tanja!

    Wahnsinn, was du dir für eine Arbeit gemacht hast, um diesen Guide aufzustellen!
    Auch wenn ich in naher Zukunft vermutlich eher nicht in Linz unterwegs sein werde, so kann ich mir jetzt schon gut vorstellen, wie man bei euch gut verpackungsfrei einkaufen kann. :)
    Vielleicht wäre es mal eine Idee, sowas auch für Münster zu schreiben…aber da wäre noch ordentlich Recherche-Arbeit zu leisten, sodass ich diese Idee mal vorsichtig in den Entwurf-Ordner legen werde… ;)

    Liebe Grüße und einen guten Start ins neue Jahr dir!
    Jenni

    • Reply
      Tanja
      1. Januar 2017 at 16:38

      Danke, meine Liebe! Glücklicherweise hatte ich viel Hilfe durch die Zero Waste Linz-Gruppe, sodass es gar nicht sooo viel Recherche und Arbeit bedurfte. :)
      Liebe Grüße

  • Reply
    Marion
    28. Dezember 2016 at 0:50

    Hallo!
    Super Liste! Danke für die viele Arbeit! Zum Thema Nüsse ist mir noch der Winklermarkt in der Altenbergerstraße eingefallen. Dort gibts auch sonst viel Regionales.

  • Leave a Reply