Zum Jahreswechsel beschenken wir unsere Liebsten gerne einmal mit Glücksbringern, die sie im neuen Jahr mit Wohlstand und Gesundheit beschenken sollen. Meist ist es der Rauchfangkehrer oder das Glücksschweinchen. Letzteres gibt es heute, als gustatorisches Mitbringsel, für dich als Rezept.

Schon früher, zu Zeiten der Germanen, galt ein Schwein als Zeichen von Reichtum, Wohlstand und Fruchtbarkeit. Im Hause Blattgrün gibt es die Glücksschweinchen jedoch lieber als kalorienreiches Mitbringsel, denn: Liebe geht ja bekanntermaßen durch den Magen. 

Pluspunkt: Wenn du die Glücksschweinchen in vegetarischer Form zubereitest, können – abgesehen von der Hefe – alle Zutaten ohne Plastik oder ounnötige Verpackung bekommen. Für Eltern gilt: Auch Kinder freuen sich immer sehr, wenn sie beim Ausstechen, Anpinseln und Zusammensetzen der Schweinchen helfen dürfen. Schafft also schon mal familiäre Pluspunkte. :)

Leckere Glücksschweinchen für Silvester {raffiniert-zuckerfrei} | Blattgrün

Zutaten für die Glücksschweinchen

Für den Teig
500g Dinkelmehl
0,5 Würfel Germ
80g Kokosblütenzucker oder andere Zuckeralternative
200ml Milch oder vegane Alternative
60g Butter oder vegane Alternative
1 Ei
1 Prise Salz

Für die Nussfüllung
150g gemahlene Nüsse
4 EL Reissirup oder andere Zuckeralternative
Milch oder Nussdrink/Haferdrink

1 verquirltes Ei oder vegane Milch zum Bestreichen
Rosinen oder Schokotropfen für die Augen
 

Leckere Glücksschweinchen für Silvester {raffiniert-zuckerfrei} | Blattgrün

Zubereitung der Glücksschweinchen

Zu allererst wird der Germteig mit einem sogenannten Dampfl vorbereitet. Dazu wird die Hefe (Germ) in eine Tasse eingebröselt und mit ein wenig Mehl, lauwarmer Milch (nicht heiß, sonst stirbt die Hefekultur!) und ein wenig Zucker verrührt bis ein dickflüssiger Teig entsteht. Dieser wird dann mit einem Tuch abgedeckt und darf an einem warmen Ort ein wenig aufgehen.

Nun wird das Mehl in eine Schüssel gesiebt und mit der Prise Salz vermengt. In der Mitte machst du nun eine kleine Grube und gibst das Dampfl hinein. Danach wird das Dampfl mit ein wenig Mehl zugeschüttet. Nun kommen alle anderen Zutaten (restliche Milch, restlicher Zucker sowie Ei und handwarme geschmolzene Butter) in die Schüssel. Alles wird dann mit einem Kochlöffel verrührt bis sich der Teig vom Rand löst. Alternativ vermengst du alles mit den Händen.

Der Teig soll nun zugedeckt an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten aufgehen. Im Anschluss wird er nochmals kurz abgeschlagen und muss erneut ca. 15 Minuten gehen. Danach wird er auf einen halben Zentimeter ausgerollt. In der Zwischenzeit, während der Teig ruht, kannst du die Nussfülle machen: Gemahlene Nüsse mit Süße und soviel warmer Flüssigkeit (Milch, Nussdrink oder Haferdrink) vermengen, sodass eine klebrige Masse entsteht. 

Leckere Glücksschweinchen für Silvester {raffiniert-zuckerfrei} | Blattgrün

Stich mit einer runden Form (etwa 10cm Ø, also z.B. ein großes Glas) 16 Kreise aus. Mit einer anderen Form (z.B. einem Schnapsglas) stichst du nun weitere acht Formen aus. In diese acht Formen machst du je zwei kleine Löcher (funktioniert sehr gut mit Glashalmen). Aus dem restlichen Teig schneidest du Dreiecke für die Ohren aus.

Acht große Kreise legst du nun auf ein, mit Backpapier ausgekleidetes, Backblech auf und gibst je einen Klecks Nussfülle darauf, den du relativ glatt streicht und etwa 2-3mm am Rand auslasst. Bestreiche die Ränder mit dem verquirlten Ei. Danach setze die anderen acht großen Kreise auf die Nuss-Kreise, drück sie leicht fest und bestreiche nun auch die obere Hälfte mit dem Ei.

Jetzt kannst du den Rüssel (die acht kleinen Kreise mit den beiden Löchern) und die Ohren (Dreiecke) auf die großen Kreise legen. Ebenso kannst du nun die Rosinen als Augen in den Kreis drücken. (Falls du mit Schokolade arbeitest, sollest du diese erst nach dem Backen anbringen.) Alles nochmals mit Ei bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180°C Ober-/Unterhitze für etwa 12 Minuten backen. 

Alternatividee mit Marmelade

Alternativ kannst du die Schweinchen natürlich auch nach Lust und Laune mit Marmelade füllen. Mehr Ideen für ein nachhaltiges Silvester findet ihr hier. Zu den selbst gemachten Glücksnüssen geht es hier entlang. 

Leckere Glücksschweinchen für Silvester {raffiniert-zuckerfrei} | Blattgrün

Und du so? Wie verbringst du den Jahreswechsel? Ich liebe es von meinen LeserInnen zu lesen! Inspiriert mich mit einem Kommentar, poste deine Kreation auf Instagram oder ernte gutes Karma und teil diesen Beitrag in den unendlichen Weiten des Internets. I

Author

Hy, ich bin Tanja! Wenn ich nicht gerade koche oder fotografiere, blogge ich als Ernährungstrainerin und Gesundheitstrainerin (i.A.) unter dem Motto "go green" über meinen nachhaltigen, entspannten und bunten Lebensstil.

Write A Comment