Blogbeiträge/ Rezepte/ Süßes

Dattelmus mit Maca

Naschen ist toll! Besonders, wenn man den Süßkram selber machen kann. Deshalb teile ich heute eines meiner liebsten Alternativen zu Honig und Karamellsirup mit euch: Ein leckeres Mus aus Datteln und Macapulver, das nicht nur besser schmeckt als handelsüblicher Sirup, sondern auch nährstoffreicher ist.

Die Maca-Knolle ist DAS südamerikanische Superfood, wirkt schwindender Leistungsfähigkeit entgegen, macht wach, wirkt stressmindernd, schmeckt süßlich und soll sogar erwiesenermaßen bei Libidomangel helfen. Datteln eignen sich perfekt als Zuckerersatz, da sie nicht nur leicht nach Karamell schmecken, sondern auch voller wertvoller Inhaltsstoffe, wie z.B. Ballaststoffe, Magnesium, Kalium, Kalzium und B-Vitamine stecken. Für alle, die Datteln lieben, also ein willkommenes Gläschen voller Energie, das nicht nur süße Gelüste stillt, sondern auch gleich perfekt in allerlei Gerichte passt: Rein damit in die geliebten Smoothies, auf Pancakes, in die hausgemachte Eiscreme oder den Nachmittagstee. Das Mus ist außerdem eine tolle vegane Variante zu Honig!

dattelmus

Aber Vorsicht: Datteln sind natürlich NICHT zuckerfrei! Der Blutzuckerspiegel steigt jedoch erfreulicherweise aufgrund der enthaltenen Ballaststoffe nicht ganz so blitzschnell an. Außerdem ist natürliche Süße immer noch besser als der ganze industriell hergestellte, gebleichte, handelsübliche Zucker. Ich empfehle entsteinte Medjool Datteln, da sie sich -nach meinem Empfinden- besser mixen lassen als andere Sorten und sich geschmacklich perfekt mit Maca ergänzen.

dattelmus2

Zutaten

12 entsteinte Datteln
1 Kaffeetasse Wasser
1 Messerspitze Vanille
optional: 1 TL Macapulver

Zubereitung

Datteln für etwa eine Stunde in Wasser einweichen.
Einweichwasser, sowie Datteln in einen Mixer geben und pürieren. (Es muss zwar nicht unbedingt ein High Speed Mixer sein, aber 600 Watt sollte er schon haben, um eine sämige Masse zu erhalten.)
Am Ende Vanille und Maca hinzufügen und nochmals kurz durchmixen.
In ein Glas füllen, im Kühlschrank lagern und alsbald aufbrauchen.

Im Kühlschrank hält sich die Dattelpaste eine Woche lang. Um die Haltbarkeit zu verlängern, kann man das Mus auch einfrieren und bei Bedarf ein Stück herunterbrechen oder sich gleich kleine, leckere Bonbons für Zwischendurch daraus zaubern! 

1 Comment

  • Reply
    Schokotörtchen mit Mandelcreme und Banane {less waste, plastikfrei, zuckerfrei} - blattgrün
    21. Februar 2019 at 16:04

    […] Mandelmus, selbst gemacht 30g Dattelsirup, selbst gemacht 1 TL Zitronensaft, lose gekauft 1 Messerspitze Vanille, gemahlen, im Glas gekauft 1 Prise Salz, […]

  • Leave a Reply