Geschenke aus der Küche: Veganes Haselnusslikör

Gut, ich gebe zu: Einen Artikel über süße, alkoholische DIY-Getränke zu schreiben, während sich das halbe WWW dem 40 Tage Projekt: Zuckerfrei von Hannah angeschlossen hat, passt nicht unbedingt in die Fastenzeit, aber hey – Draußen ist es immer noch kalt und ich hatte gestern Lust auf Baileys. :) Heute geht es deshalb einmal wieder um das bewusste Schlemmen und Genießen.

Ich mag Nussschnäpse und Liköre hin und wieder, sowie in kleinen Mengen, wahnsinnig gerne. Schokolade ebenso. Also dachte ich bei mir “Hey, du hast Zeit, wie wär’s, wenn du dich einfach mal an Nuss-Schoko-Likör versuchst?” Schnell im Internet gestöbert und verzweifelt nach Rezepten gesucht. Leider findet man in den meisten sämigen Likören Milch, Schlagobers und Eier. Da dreht sich mir der Magen um. Rohe Eier trinken geht für mich überhaupt nicht! Frei nach dem Motto ‘Selbst ist die Frau’ musste die Küche also mal wieder für süße Experimente herhalten.

haselnuss3

Siehe da, nach 30 Minuten war das erste Fläschen einfaches, süßes und veganes Haselnusslikör geboren! Für den ersten Versuch schmeckt es gar nicht mal so schlecht! Die Schokolade verleiht dem Likör eine leichte Cremigkeit und der Geschmack an sich liegt irgendwo zwischen Nutella und Baileys.

haselnuss1

Veganes Haselnusslikör

Zutaten für ca. 350ml:
200g geschälte Haselnüsse
250ml vegane Milch (z.B. Haselnussmilch)
200g Rohrohrzucker
150g Zartbitterschokolade (vegan)
100ml Kokosmilch
250ml Korn

Zubereitung:
Die Nüsse in einem Topf goldbraun rösten und mit der Haselnussmilch aufgießen. Anschließend ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen und durch ein Sieb, einen Kaffeefilter oder einen Strumpf gießen. Zucker in die heiße Milch einrühren, bis sich dieser aufgelöst hat. Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, ebenso in die Milch einrühren und die Milchmischung danach abkühlen lassen. Am Ende die Kokosmilch (vorher minimal aufgeschlagen) und den Alkohol einrühren und in Flaschen füllen. Den Likör nun über Nacht ziehen lassen.

haselnuss2

Der Likör ist kühl gelagert nun in etwa 2 Wochen haltbar und eignet sich perfekt als Schuss im Nachmittagskaffee beim Kaffeetratsch, für ein leckeres Stamperl an kalten Tagen oder als Geschenk für eure Liebsten. Durch die Lagerung im Kühlschrank kann es vorkommen, dass Kokosmilch und Schokolade leicht aushärten. Sollte dieser Fall eintreten, einfach bei Zimmertemperatur stehen lassen und gut durchschütteln, bis die Masse wieder schön sämig ist.

Eine kurze Schleichwerbung meinerseits, weil die Smoothies einfach so lecker sind: Die Flasche für das Likör ist eine umfunktionierte Harvest Moon-Flasche. Gibt es in jedem guten Bioladen im Kühlregal. Einfach öffnen, Vitamine schlürfen, das Etikett runterschrubben und wiederverwenden.

PS: Liebe Projekt Zuckerfrei-TeilnehmerInnen: Ihr seid spitze, weiter so! ♥

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply