Blogbeiträge/ Hauptgerichte/ Rezepte

Veganes Chili

Veganes Chili | Blattgrün

Wir lieben scharfes Essen! Die Rezepte der Tex-Mex-Küche leisten hier recht gute Dienste, denn gerade das bekannte Chili con Carne ist ein leckeres, gesundes und sättigendes Gericht, um deren Herkunft sich Mexiko und Texas nicht umsonst seit Jahrzehnten streiten. Es ist nicht nur einfach zu kochen und ergiebig, sondern auch relativ billig in der Zutatenanschaffung und eignet sich perfekt, um Gemüsereste im Kühlschrank aufzubrauchen. Der Herzensmann hat eigentlich gesagt, ich darf das Rezept nicht mit euch teilen, weil es so lecker ist, aber *psst* lest einfach weiter. 

Da ich grundsätzlich kein Hackfleisch im Chili mag, ersetze ich es hier einfach mit grobem Sojaschnetzel. Dieses findet ihr im Bioladen eures Vertrauens. Das Chili ist durch die große Menge Gemüse reich an Vitaminen und Mineralstoffen und erhält durch das Soja eine Extraportion Eiweiß. Die Chilischoten bauen die Magenschleimhaut auf und heizen den Stoffwechsel an, jedoch bitte Vorsicht bei der Dosierung! Wer mag, kann ganz originalgetreu am Ende der Kochzeit noch 50g dunkle Schokolade in das Chili reiben. Sie dient als Gegenstück zu den Chilischoten und verleiht eine schöne Farbe.

Veganes Chili | Blattgrün

Zutaten

100g Sojageschnetzeltes
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1-2 getrocknete Chilischoten
Kokosöl
1 Dose Kidneybohnen
1 kleine Dose Mais
3 Karotten
1 kleine Stange Lauch
350ml Gemüsebrühe
400ml passierte Tomaten
1TL Paprikapulver
5EL Tomatenmark
Mayoran, Thymian, Oregano, Salz, Pfeffer
optional: 50g dunkle, geraspelte Schokolade

Einkaufsliste für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 50 min.

Ausstattung:
Messer & Schneidebrett
Großer Kochtopf

Zubereitung

  1. Karotten und Paprika mundgerecht schneiden. Zwiebel, Lauch, Chilischoten und Knoblauchzehen klein würfeln und mit ein wenig Kokosöl in einem großen Kochtopf anbraten.
  2. Das Sojageschnetzelte nach Packungsanleitung quellen lassen. Anschließend Karotten und Paprika, sowie das Sojagranulat hinzufügen und kurz mitbraten.
  3. Nach circa fünf Minuten mit der Gemüsebrühe ablöschen und passierte Tomaten, Tomatenmark, Gewürze sowie Mais und Bohnen mit in den Topf packen. Alles auf mittlerer Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen und immer wieder umrühren.
  4. Zum Schluss mit Tacos, Reis und Salat anrichten, sowie mit Liebe servieren.

No Comments

Leave a Reply