Blogbeiträge/ Rezepte/ Süßes

Steirische Kürbiskernkipferl {vegan&vegetarisch, raffiniert-zuckerfrei}

Steirische Kürbiskernkipferl {vegan, vegetarisch, raffiniert-zuckerfrei} | Blattgrün

Es gibt zwei Köstlichkeiten, die mir jedes Jahr um Weihnachten immer wieder aufs Neue ein paar Kilo mehr auf die Rippen schmuggeln: Selbstgemachter Lebkuchen und mein absoluter Favorit, die Kürbiskernkipferl. En masse. 

Ob es nun an den steirischen Familiengenen liegt oder nicht – Ohne die große Beerenfrucht wäre mein Leben gefühlt sinnlos. Egal, ob nun in der wärmenden Suppe, im herbstlichen Kuchen oder als Aufstrich: Der Kürbis und sein Innenleben machen einfach jedes Gericht noch ein wenig bezaubernder. Und ganz ehrlich, wie kann man das orange Gewächs denn nicht lieben? Es ist unglaublich vielseitig, kalorienarm, reich an Vitaminen sowie Mineralstoffen, ballaststoffreich und leicht verdaulich. Sozusagen das perfekte österreichische Superfood

Steirische Kürbiskernkipferl {vegan, vegetarisch, raffiniert-zuckerfrei} | Blattgrün

Kein Wunder, dass er nun auch Einzug in meine weihnachtlichen Keksrezepte findet. Der nussige Geschmack ersetzt ganz wunderbar die gemahlenen Mandeln, die man normalerweise in Vanillekipferln findet. Als Süße verwende ich in diesem Rezept fein gemixten Kokosblütenzucker. Natürlich kann man aber auch Birkenzucker (Xylit) oder anderen kristallinen Zucker dafür verwenden. Das Kürbiskernöl kommt mit Liebe abgefüllt aus der Steiermark und wird so gut wie jedes Jahr von meiner Oma beim Besuch mit nach Linz gebracht. 

Steirische Kürbiskernkipferl {vegan, vegetarisch, raffiniert-zuckerfrei} | Blattgrün

Rezept für 1,5 Blech Kürbiskernkipferl

300 g Dinkelmehl
250 g Butter, kalt oder veganes Pendant
100 g Kokosblütenzucker, fein gemahlen
200 g Kürbiskernen, fein gemahlen
1 EL Kürbiskernöl
1 Prise Salz
1 TL Vanille

Zubereitung der Kürbiskernkipferl

Aus allen Zutaten einen Teig kneten und nicht zu kühl (im Gemüsefach des Kühlschranks oder in einem kühlen Raum) einige Stunden rasten lassen. Kleine Rollen mit ca. 0,5-1,0 cm Dicke formen und im Anschluss zu Kipferln biegen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen bis sie ganz leicht zu bräunen beginnen. Wer mag, kann die Kipferl nach dem Erkalten noch in Schokolade tunken.


Und ihr so? Schon mal Kürbiskerne in Süßes gepackt? Ich liebe es von meinen LeserInnen zu lesen! Inspiriert mich mit einem Kommentar, kocht nach und postet eure Kreation mit dem Hashtag #blattgrünblog auf Instagram ODER erntet gutes Karma und teilt diesen Beitrag in den unendlichen Weiten des Internets. Ich freu mich und sag Dankeschön! ♥ Eure Tanja

Steirische Kürbiskernkipferl {vegan, vegetarisch, raffiniert-zuckerfrei} | Blattgrün

No Comments

Leave a Reply