Kürbiskernaufstrich

Dieses Wochenende war ein erfreuliches Wochenende. Nicht nur, weil mich mein herzallerliebstes Großmütterchen bei ihrem Besuch wieder mit einer Flasche frischem grünen Gold aus der schönen Steiermark beschenkt hat, aber ich gebe zu: Vor allem deshalb. Es heißt ja nicht umsonst “kerrngesund”. Schon 2-3 EL Kürbiskerne täglich sollen bei Blasenleiden und Prostatabeschwerden helfen. Viele Mineralstoffe, Vitamine, ungesättigte Fettsäuren sowie Ballaststoffe machen die kleinen grünen Kerne zu gesunden Lebensbegleitern.

Naturbelassenes steirisches Kernöl ist typisch für das österreichische Bundesland und ist aus vielen regionalen Rezepten gar nicht mehr wegzudenken. Wäre auch schade, denn Kernöl passt in jedes Gericht – Sogar in das allseitsbeliebte Vanilleeis. Heute war mir aber eher nach Aufstrich. Und weil ich gekauften Frischkäse überhaupt nicht mag (vor allem, wenn ich mir die Zutatenliste ansehe), gibt’s hier Omas Kernölaufstrich-Rezept. Mit Bio-Zutaten versteht sich.

kuerbiskernaufstrich

Rezept: Kürbiskernaufstrich

Zutaten:
250g (veganen) Topfen
6EL Kürbiskernöl
2 kleine Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer, gehackte Kürbiskerne
optional: 2EL (veganen) Sauerrahm

Zubereitung:
Knoblauchzehen klein schneiden und mit dem Topfen und dem Öl mischen. Mit Salz, sowie Pfeffer würzen und die gehackten Kürbiskerne untermischen. Fertig.

Tipps

Das Öl lagert man immer kühl, lichtgeschützt und gut verschlossen, da es sonst schnell an Aroma verliert und die wertvollen Inhaltsstoffe verloren gehen. Bei guter Lagerung hält es sich mindestens 10 Monate ohne Probleme.

Kernölflecken sind übrigens sehr hartnäckig. Zaubere dir deinen Aufstrich deshalb nur mit Schürze. Auch Plastikdosen verfärben sich grün. Deshalb hier unbedingt auf Glasbehälter umsteigen. Sollte doch einmal was daneben gehen, lege das Kleidungsstück mit dem frischen Fleck einfach ein paar Stunden in die Sonne und wasche es dann wie gewohnt mit der Waschmaschine. Die Sonne verbleicht die grüne Farbe des Öls.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Vegane Kürbiscremesuppe - blattgrün
    7. September 2017 at 13:35

    […] den Herbst und die perfekte Zeit für leckere vegane Kürbiscremesuppe. Und Kürbiskerne. Und Kürbiskernöl. Und Kürbiskuchen. Und […]

  • Leave a Reply