Blogbeiträge/ Gesunde Ernährung/ Getränke & Smoothies/ Rezepte

Mit Smoothies gesund durch den Winter

Der Winter naht. Die nächste Erkältung leider auch. Deshalb ist es gerade in kalten Monaten wichtig seinen Fokus auf die körperliche und mentale Gesundheit zu legen. Geht’s dem Immunsystem gut, haben Viren und Bakterien keine Chance. Was braucht das Immunsystem? Genau: Vitamine, Mineralstoffe und einen gesunden Geist. Weil es zum Thema bewusste Entspannung schon einen eigenen Artikel gibt, beschäftigen wir uns deshalb heute mit winterlichen Gaumenfreuden in Form von Smoothies.

Ihr werdet in diesem Artikel häufig von TL-Angaben bei Obst und Gemüse lesen. Das liegt daran, dass es um den Dezember nur wenig regionale und saisonale Obst- und Gemüsesorten gibt, die ich sonst über’s Jahr gerne esse oder trinke. Das Einfrieren fällt weg, da mein Gefrierschrank eher klein ausfällt. Alternativ gibt es in der kälteren Jahreszeit deshalb für mich Pulver von Lebepur. Die verschiedenen Pulver bestehen aus 100% fein gemahlenem Obst und Gemüse in rohköstlicher Bio-Qualität. Wer mehr darüber erfahren möchte, möge einen Blick auf meinen Testbericht werfen. Wer Lust und genügend Frischware hat, kann natürlich das Pulver gegen das Original tauschen. (Genaue Mengenangaben hierfür kann ich leider nicht geben. Laut Lebepur sind 100g Pulver 1000g Frischware, 1 gehäufter Teelöffel Pulver (3g) daher ungefähr 30g frisches Obst oder Gemüse.) Und jetzt: Ran ans Mixen!

Hibiskus Maca
Der perfekte Smoothie bei Antriebslosigkeit, Lustlosigkeit, depressiven Verstimmungen oder Müdigkeit.

IMG_7025

Vitalstoffe: Eisen, Kalium, Vitamin C, Beta-Karotin (Vitamin A), Folsäure, Vitamin B12, Ballaststoffe, Schleimstoffe, Flavonoide
Wirkung: Ist entschlackend, blutreinigend, blutbildend, krampflösend, aphrodisierend, stimmungsaufhellend, verdauungsfördernd und antibakteriell. Senkt das Cholesterin.

1TL Hibiskus
1-2 TL Maca
2 kleine Zwetschken
1TL Himbeere bzw. eine Handvoll frische Himbeeren
150ml Kokoswasser
1 Apfel

Karotte Ingwer
Ein wunderbarer Energiespender bei Infektionen der Atemwege, sowie bei brüchigen Nägeln oder trockener Haut.

IMG_7023

Vitalstoffe: Beta-Carotin (Vitamin A), Selen, Zink, Vitamin C, Eisen, Folsäure, Phosphor
Wirkung: Aktivierung des Immunsystems, Schutz vor zellschädigende Substanzen (Nikotin, Krebs, Stress, etc.), spendet Energie, ist blutreinigend, stimmungsaufhellend und senkt das Cholesterin.

3 Karotten
1 Apfel
100ml frisch gepresster Orangensaft
1 kleines Stück Ingwer
1 TL qualitatives Öl (Olivenöl, Hanföl, Kokosöl)
Wasser zum Auffüllen

Banane Nuss
Der Smoothie für Gestresste! Die Inhaltsstoffe des Smoothies unterstützen den Körper bei Stimmungsschwankungen oder depressiver Verstimmung, Stressfolgen, nervösem Muskelzucken, Muskelkrämpfen nach dem Sport, PMS oder Abgeschlagenheit.

Bananenmilch

Vitalstoffe: Magnesium, Kalium, ungesättigte Fettsäuren, Vitamin B6, Niacin, Vitamin E, Folsäure, Eisen, Schleimstoffe
Wirkung: Ist stimmungsaufhellend, sättigend, cholesterinsenkend, krampflösend, durchblutungsfördernd und blutzuckersenkend.

1-2 Bananen
200ml Nussmilch (Haselnuss, Walnuss, Mandel, etc.)
1 Messerspitze Zimt
1TL geschälte Hanfsamen

Honigmelone Chlorella
Leidest du unter Blutarmut? Hast du zu wenig weiße Blutkörperchen? Kreislaufprobleme? Fühlst dich abgeschlagen oder hast Hautprobleme (trockene Haut, Akne, Neurodermitis)? Dann solltest du zu grünen Smoothies greifen!

Vitalstoffe: Essentielle Aminosäuren und Fettsäuren, Calcium, Magnesium, Eisen, Zink, Vitamine der B-Gruppe, Beta-Carotin (Vitamin A), Vitamin C, Chlorophyll
Wirkung: Stimuliert die Blutbildung, ist blutreinigend, stoffwechselaktivierend, entzündungshemmend, stabilisiert die natürliche Darmflora, wirkt cholesterinsenkend, harmonisierend, entgiftend, ist ballaststoffreich, vitalstoffreich und schützt vor zellschädigende Substanzen.

1/2 Honigmelone
1 Handvoll frischer Spinat
1TL Chlorella
Saft einer halben Limette
150ml Kokoswasser

Rote Beete Chiasamen
Rote Beete wirkt als natürliches Antidepressivum und schützt vor Gefäßschäden, während Chiasamen eine gut funktionierende Darmflora fördern. Die Vitamine der roten Früchte versorgen den Körper außerdem mit Treibstoff, um die kalten Wintertage zu überstehen.

IMG_6935

Vitalstoffe: Betain, Folsäure, Eisen, Zink, Selen, Vitamin C, Kalzium, Vitamin B1 und B6, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Ballaststoffe
Wirkung: Stärkung von Leber und Galle, hemmt das Wachstum von Krebszellen, aphrodisierend, fördert die Herz-Kreislauf-Gesundheit, ist stimmungsaufhellend, reguliert den Blutdruck, entgiftet, unterstützt die Blutbildung, lindert Rheuma, ist stimmungsaufhellend, verdauungsregulierend, senkt den Cholesterinspiegel und aktiviert das Immunsystem.

1 Apfel
1 Granatapfel
1 Handvoll rote Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, etc.)
1 Handvoll rote Trauben
1 TL Rote Beete
1 TL Chiasamen
Gojibeeren zum Verzieren

Ich wünsche euch viel Spass beim Mixen. Vielleicht ist ja ein neues Lieblingsrezept dabei! Like always – Wichtiger Hinweis: Allfällige in diesem Artikel angeführte mögliche Heilwirkungen von Pflanzen und Zubereitungen sind nicht als ärztliche Handlungsempfehlungen zu verstehen und ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.

No Comments

Leave a Reply