Blogbeiträge/ Rezepte/ Süßes

DIY Raw Energy Balls

Diese kleinen Energiebällchen habe ich vor Jahren mal zufällig entdeckt und mich sofort verliebt. Leider sind sie im Bioladen auch oft recht teuer! Daher habe ich mich dazu entschieden spontan selbst welche zu machen, habe meine Küchenschränke nach Zutaten durchforstet und herumgemixt. Meine drei Lieblinge möchte ich euch heute vorstellen.

Energiebällchen sind schnell und einfach hergestellt, sowie eine perfekte Alternative zu anderen verlockenden Süßigkeiten. Aufgrund ihrer Inhaltsstoffe sind sie auch um einiges gesünder als die Schokolade aus dem Supermarkt. Was ihr aber unbedingt braucht ist ein guter Mixer, denn sonst klebt euch das Zeug einfach auf den Seiten fest! Da häufig Datteln in die Bällchen kommen und gerade diese wahnsinnig gerne kleben, ist es vorteilhaft sie vor dem Mixen schon in ein wenig warmem Wasser einzuweichen.

Cashew Cranberry Energy Booster
1,50 Tassen Cashews
1,00 Tassen entsteinte Datteln
0,50 Tassen Cranberries (oder Gojibeeren)
0,25 Tassen Kokosnussraspeln
2,00 EL Chiasamen
0,50 TL Zimt
0,50 TL Vanille
Eine kleine Prise Salz
Etwas Wasser mit einem Schuss Zitrone

Cashews, Kokosraspeln, Chiasamen, Zimt, Vanille und Salz mixen. Anschließend nach und nach Cranberries, sowie Datteln zugeben. Sollte der Teig noch zu bröselig sein, einfach ein wenig Zitronenwasser hinzugeben.

Coconut Chia Bites
1,50 Tassen entsteine Datteln
1,00 Tassen Cashews
0,50 Tassen Kokosnussraspeln
0,25 Tassen Chiasamen
0,50 TL Zimt
Etwas Wasser

Cashews, Kokosraspeln, Chiasamen und Zimt mixen. Anschließend nach und nach Datteln hinzufügen und weitermixen, bis eine klebrige, jedoch geschmeidige Konsistenz entsteht. Sollte der Teig noch zu bröselig sein, einfach ein wenig Wasser hinzugeben.

It’s Peanut Butter Chocolate Time
1,00 Tassen Haferflocken
0,50 Tassen Erdnussbutter
1,00 Tassen Erdnüsse
0,25 Tassen Honig
0,25 Tassen vegane Schokotropfen
0,50 TL Vanille

Haferflocken und Erdnüsse gemeinsam mixen. Anschließend in eine Schüssel geben und mit Honig, Erdnussbutter, Schokotropfen und Vanille vermengen.

energyballs

Wer es aushält, den Teig nicht gleich aus dem Mixer oder der Schüssel zu futtern, formt den Teig zu kleinen Bällchen (1TL = 1 Bällchen) und rollt sie am Ende bei Bedarf noch in Kokosflocken, Kakaopulver oder Schokolade. Anschließend stellt man sie für einige Stunden in den Kühlschrank, bis sie wirklich fest sind. Sie halten sich dort übrigens 3-7 Tage lang.

No Comments

Leave a Reply