Blogbeiträge/ Getränke & Smoothies/ Rezepte

Groovy Green-Smoothie

Heute findest du auf blattgrün ein neues Smoothie-Rezept sowie eine kleine, grüne Ode an das Deli Nene in Beckenham, London. 

Nachdem wir, wie du vielleicht am Instagram-Profil schon mitverfolgt hast, Donnerstagabend ganz spontan einen Flug nach London gebucht haben, waren wir schon sehr früh Samstagmorgens für einen Überraschungsbesuch meiner lieben Freundin Sophia aka Sophfire (die übrigens wundervolle Keramikstücke zaubert, just sayin‘) am Stansted Airport. Ich für meinen Teil liebe spontane Ausflüge und England ist wirklich der Traum eines jeden Foodies mit einer Vorliebe für grüne Plätze! Es gibt gefühlte tausend Bio-Läden, vegane Cafes, gesunde Delis und bunte Saft- und Smoothiebars. Für ein kurzes Wochenende leider viel zu wenig Zeit, um sie alle durchzuprobieren! Ins (gehypte) Deli von Deliciously Ella hab ich’s nicht mehr geschafft, aaaber…

aa9cd05c-97ce-45db-8633-be550318121e

75b87169-30b9-4c0d-9371-05f33e0ad7b3

Besonders gut gefallen hat mir alternativ das Deli Nene in Beckenham (Sophfire knows where to eat the healthy stuff!), das nicht nur wunderhübsch anzusehen, sondern auch immens lecker und kinderfreundlich (inklusive großer Spielecke) ist. Kurz vor unserer Abreise gab’s dort noch schnell einen grünen Smoothie, einen vegetarischen Falafel-Wrap mit grünem Salat und den mit Abstand besten Carrot Cake meines Lebens! Da ich mich bis dato (shame on me) noch kein einziges Mal an minzige Smoothies rangetraut habe, war ich umso verliebter in den grünen Smoothie aus dem Deli. Deshalb möchte ich meine neue Liebe als Rezept mit dir teilen!

cfa5a855-34a1-430c-a07b-3d1c75732230

Groovy Green-Smoothie

Zutaten:
15-20 frische Pfefferminzblätter (je nach Geschmackintensität können es auch gern mehr oder weniger sein)
1 Birne
1 Tasse gewürfelte Honigmelone
1 Handvoll Babyspinat
1 Avocado
optional: Kokoswasser

Zubereitung:
Minzblätter und Babyspinat gut waschen und mit Kokoswasser sämig pürieren.
Anschließend die restlichen Zutaten zugeben und nochmals mixen. Nach Bedarf Kokoswasser hinzufügen. 
Genießen!

 


photos by sophfire // link to: deli nene

No Comments

Leave a Reply