{Anzeige, Gewinnspiel} The Planetary Health Diet: Von der Zukunft der Welternährung und globalen Klimakrisen

Es ist eine immense Herausforderung für die Menschheit, eine wachsende Weltbevölkerung zu versorgen, ohne den Klimawandel noch weiter anzuheizen. Nicht, weil wir es nicht könnten, sondern weil wir es derzeit einfach (noch) falsch machen. Als Ernährungstrainerin ist das Thema Planetary Diet für mich natürlich besonders interessant und lehrt mich auch immer wieder, dass wir mit einer Änderung unserer Essgewohnheiten nicht nur uns selbst, sondern auch dem Planeten Gutes tun können. Wie unsere Ernährung im deutschsprachigen Raum also zukünftig aussehen sollte, um die 1,5 Grad Klimaerwärmung einhalten zu können und welchen globalen Ungerechtigkeiten wir uns bis dahin unbedingt widmen sollten, erzähle ich euch heute. Außerdem stelle ich euch den Atlas der Globalisierung, meine neue Eco-Fibel vor, den ihr am Ende des Artikels auch gewinnen könnt. Seid gespannt, nehmt euch ein Glas Wasser sowie auch 15 Minuten Zeit, denn es gibt viel zu lernen! Dieser Blogpost wurde gesponsert. Wie genau ich die Kooperation umsetze und zu welchem Fazit ich persönlich komme, ist mir aber selbst überlassen. Wer diesen Artikel aber bis zum Ende liest, lernt sehr viel über Klimaschutz, kann etwas gewinnen und unterstützt meine Arbeit als Bloggerin. Wusstet ihr, dass mittlerweile ein Drittel des weltweiten Ackerlands für Futterpflanzen verwendet werden? Oder … {Anzeige, Gewinnspiel} The Planetary Health Diet: Von der Zukunft der Welternährung und globalen Klimakrisen weiterlesen