Blogbeiträge/ Gesunde Ernährung/ Lifestyle/ Nachhaltigkeit/ Zero Waste

Was ist eigentlich „holis“? Kann man das essen?

Ihr Lieben, in Linz ist zur Zeit echt viel los! Ich entdecke immer mehr tolle Sachen in der schönen Hauptstadt, die ich gerne mit euch teilen möchte. Allem voran: holis. Was dahinter steckt und warum man das wirklich essen kann, erfahrt ihr heute auf Blattgrün.

Ihr habt sicher schon ein wenig mitverfolgen können, dass ich bei meinen Rezepten zur Zeit vermehrt auf „zero waste“ achte. Das liegt, unter anderem, auch daran, dass ich diese feinen Rezepte dem Supermarkt der Zukunft zur Verfügung stelle. Dieser nennt sich holis market und wird im September in Linz, Oberösterreich eröffnen. Ja, meine Lieben, ich spreche bewusst vom Supermarkt der Zukunft! Holis kommt übrigens von „holistic“, zu deutsch: ganzheitlich. Der Name ist Programm!

Verpackungsfrei-einkaufen-1

„Im Mittelpunkt der Vision stehen gesunde und nachhaltige Lebensmittel, die den Kunden personalisiert und verpackungsfrei erreichen sollen.“

Ein verpackungsfreier Supermarkt in Linz? Waaaas? Ohja! Holis setzt den Fokus auf Nachhaltigkeit und ein personalisiertes Einkaufserlebnis. Was heißt das genau? Ihr, als Kunden, habt die Möglichkeit on- sowie offline Lebensmittel und Rezeptboxen zu kaufen, die ohne unnötigen Verpackungsmüll auskommen. Wie das geht? Mit 100% Mehrwegbehältern! Diese werden euch natürlich von holis zur Verfügung gestellt. Welches grüne Herzchen kann da nicht vor Freude tanzen? Dank dem Zero Waste und Mehrweg-Ansatz können Lebensmittel in freier Menge gewählt werden. Somit kauft der Konsument nur das, was er auch tatsächlich braucht und es werden weniger Lebensmittel verschwendet.

Die Lebensmittel, die ihr dort finden werdet, sind außerdem saisonal, regional und biologisch. Denn holis schaut auf eure Gesundheit! Nicht nur, dass sie euch leckere Rezeptboxen zur Verfügung stellen, die auf euren Lebensstil abgestimmt sind, nein, die Lebensmittel sind auch frei von Pestiziden und müssen keine 1000km zurücklegen, um auf euren Tellern zu landen. Die Kosten für die Einwegverpackung und Müllentsorgung fallen außerdem zur Gänze weg. Dadurch können Lebensmittel in höchster Qualität zu einem vergleichsweise günstigen Preis angeschafft werden.

Und was heißt da überhaupt On- UND Offlinemarkt? Holis wird euch eine smarte App zur Verfügung stellen, die täglich Empfehlungen für eine gesunde Ernährung bereit hält. Via Rezeptbox könnt ihr diese anschließend gleich online bestellen. Das ist gerade dann besonders toll, wenn man keine Lust oder Zeit hat sich durch Pinterest und Kochbücher zu wühlen, um Inspiration für’s Abendessen zu suchen. Fallbeispiel: Oh nein, meine veganen Freunde kommen zu Besuch! Was koche ich da nur? Die können doch nur Salat essen?! Das passende Rezept vorgeschlagen bekommen, Rezeptbox bestellen, Rezeptbox abholen. Wie einfach kann kochen eigentlich sein? Auf Wunsch erfolgt die Bezahlung online – das Warten an der Kassa hat damit ein Ende und die bestellten Lebensmittel müssen nur noch abgeholt werden. (Natürlich kann man auch einfach so in den Laden kommen und ohne Vorbestellung Lebensmittel kaufen!)

Darüber hinaus stellt euch holis Ernährungsberater zur Verfügung, die entweder persönlich oder online mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wenn ihr also auf die schlanke Linie achtet, begeisterte Sportler seid, vegan lebt oder Lebensmittelintoleranzen habt, findet ihr hier die perfekten Ansprechpersonen für eure gesunde Ernährung! (Somit werden auch die Rezeptboxen perfekt auch euch zugeschnitten!)

Wer steckt eigentlich hinter holis?

20150318-holis-team-hausrugger

Am Supermarkt der Zukunft arbeiten ganz viele tolle Leute! Neben dem Kernteam gibt es z.B. noch Foodblogger, wie ich einer bin, der holis die Rezepte für die Rezeptboxen zur Verfügung stellt. Wir alle versuchen euch ein wundervolles und gesundes Einkaufserlebnis zu ermöglichen. An der Spitze des Teams steht Franz Seher, der Gründer und Geschäftsführer von holis. Franz hat mir und einigen anderen Foodbloggern, die übrigens allesamt der Hammer sind, bei einem Workshop seine Vision vorgestellt und ich kann nur sagen: Das Konzept ist ein Traum und die Motivation, die dahinter steckt, wirklich zu spüren! Dieses (noch) kleine Start-up wird einmal die Welt erobern und ich freue mich ein Teil davon zu sein! Aber auch ihr könnt mithelfen holis voranzutreiben! Nämlich per Crowdfunding mit Mehrwert. Ihr spendet damit nicht nur für eine gute Sache, sondern bekommt auch was zurück! Allem voran werden tolle Sachen, wie Zotter-Genusstouren, Sonnentor-Genusstouren und Einkaufsgutscheine eure Gemüter erfreuen. Das gilt natürlich nicht nur für Einzelpersonen, sondern auch für Firmen! Dem Link zur Kampagne könnt ihr folgen, wenn ihr auf’s Foto klickt!

Bildschirmfoto 2015-04-13 um 09.59.27

Ihr findet holis in den unendlichen Weiten der Social Communities auf facebook, twitter, instagram, pinterest und vimeo. Der Supermarkt der Zukunft hat aber natürlich auch eine eigene Website, auf der ihr alle Infos zum Unternehmen findet. Für weitere ungeklärte Fragen steht euch das holis-Team sicher gerne zur Verfügung. Erreichen könnt ihr sie hier. Meine Rezepte für holis findet ihr natürlich laufend in der zero waste-Kategorie auf Blattgrün. (Du bist vielleicht sogar ebenso FoodbloggerIn und möchtest deine Rezepte mit holis teilen? Das Team würde sich bestimmt sehr darüber freuen! Melde dich einfach hier.)

Wie stellt ihr euch euren Supermarkt der Zukunft vor? Was haltet ihr vom holis-Konzept? Welche Rezepte zum Nachkochen wünscht ihr euch als Rezeptbox to go? Fragen über Fragen! Ich freue mich auf eure Antworten per Kommentar! :)

photocredits: holis market

Nachtrag vom 20. Oktober 2016: Der holis.market musste im August 2016 leider schließen. Ebenso wurde kein Nachfolger für den Supermarkt gefunden, um ihn weiterzuführen. 

2 Comments

  • Reply
    juxi
    13. April 2015 at 19:58

    Liebe Tanja, ein toller Beitrag. Ich freue mich dich dadurch kennen gelernt zu haben. Liebe Grüße, Juxi

    • Reply
      tanjachampagner
      13. April 2015 at 20:28

      Liebe Juxi, ich hab mich auch gefreut, dass ich dich endlich mal „in echt“ sehen durfte! :)

    Leave a Reply