Blogbeiträge/ Rezepte/ Süßes

Sommerliches Pfirsicheis mit schwarzem Tee

Sommerliches Pfirsicheis mit schwarzem Tee | Blattgrün

Werbung* | Hallo Hundstage! Wer sich gerne auch abseits der Badeseen ein wenig Abkühlung verschaffen möchte, sollte an dieser Stelle den schwarzen Tee aus dem Regal holen, weil: Sommerzeit ist Eis(tee)zeit. Warum schnöden Tee also nicht mal ganz fancy in ein erfrischendes Rezept packen und in ein raffiniert-zuckerfreies Pfirsicheis am Stiel verwandeln?

Pfirsich und Schwarztee sind wie Cupcakes und Frosting. Wie Wassermelone und Feta. Wie das Handtuch und die 42. Ohne einander ginge es zwar, aber es ist halt nur halb so schön. Deshalb gibt’s heute ein total einfaches 5 Minuten-Rezept, dass am Ende für fruchtig-frische mmmhs und oooahs sorgen wird. 

Sommerliches Pfirsicheis mit schwarzem Tee | Blattgrün

Gleich vorweg: Ich mag große Fruchtstücke im Wassereis. Ihr könnt die angegebene Menge Pfirsich natürlich stattdessen auch pürieren und den anderen Zutaten hinzufügen. Als Süßungsmittel eignen sich Honig oder Dattelsirup perfekt. Wer gänzlich auf zugesetzten Zucker, ob natürlich oder raffiniert, verzichten möchte, kann das ebenso gerne tun. Schmeckt den Eistee einfach nach euren Wünschen ab, bevor ihr in einfriert. So kann am Ende auch nichts schief gehen.

Rezepte für Wassermeloneneis und Erdbeereis mit Kokosummantelung gibt’s übrigens schon ’ne ganze Weile lang im Blog zu finden. 

Sommerliches Pfirsicheis mit schwarzem Tee | Blattgrün

Rezept für das Pfirsicheis

reicht für 4 kleine Eisförmchen

0,75 Tassen Schwarztee
0,5 Pfirsich oder 1 kleiner Pfirsich, in Spalten geschnitten
1 EL Dattelsirup
0,25 Tassen Orangen-Mangosaft von Voelkel oder Saft nach Wahl

  1. Zutaten in einem großen Glas vermengen.
  2. Eistee in Förmchen füllen und für mind. 4 Stunden gefrieren lassen.
  3. In die Sonne setzen und genießen.

Sommerliches Pfirsicheis mit schwarzem Tee | Blattgrün

*Ich bin eigentlich kein Freund von puren Säften, da sie den Blutzuckerspiegel schneller in die Höhe treiben als Smoothies, jedoch nutze ich sie ab und an gerne einmal für selbst gemachtes Eis. Die Marke, die im Bild ersichtlich ist, ist keine beauftragte Werbung und ebenso kein PR-Sample, jedoch mag ich Voelkel sehr gern und lass euch an dieser Stelle einfach mal daran teilhaben. 

Sommerliches Pfirsicheis mit schwarzem Tee | Blattgrün

Und ihr so? Hausgemachtes Eis: Yay or nay? Was packt ihr am liebsten in eure eiskalten Goodies am Stiel? Ich liebe es von meinen LeserInnen zu lesen! Inspiriert mich mit einem Kommentar oder erntet gutes Karma und teilt diesen Beitrag in den unendlichen Weiten des Internets. Ich freu mich und sag Dankeschön! ♥ Eure Tanja

1 Comment

  • Reply
    Sommerliches Matchaeis mit Ingwer und Gurke, raffiniert-zuckerfrei - blattgrün
    29. Juli 2018 at 14:46

    […] Dachgeschosswohnung) braucht es einfach jede Menge Abkühlung. Deshalb gibt’s heute, nach dem Pfirsicheis von gestern, eine etwas herbere Variante mit Grüntee: […]

  • Leave a Reply