Blogbeiträge/ Rezepte/ Süßes

Sommerliches Matchaeis mit Ingwer und Gurke, raffiniert-zuckerfrei

Sommerliches Matchaeis mit Ingwer und Gurke, raffiniert-zuckerfrei | Blattgrün

Seit Freitag bin ich wieder völlig dem Stieleis verfallen. Kein Wunder, denn bei den 30 Grad (und gefühlten 50 in der Dachgeschosswohnung) braucht es einfach jede Menge Abkühlung. Deshalb gibt’s heute, nach dem Pfirsicheis von gestern, eine etwas herbere Variante mit Grüntee: Matchaeis.

Es muss natürlich nicht der teure Matcha sein. Auch loser Grüntee passt wunderbar zur Ingwer-Zitronenmischung und den Gurkenscheiben, die sich in das Eis geschmuggelt haben. Diese hier hab ich mit Grüntee gemacht, gestern gab es welche mit Matcha. Der, gefühlt, einzige Unterschied ist die Farbe, die mit Matcha natürlich noch viel grüner und satter ist. 

Sommerliches Matchaeis mit Ingwer und Gurke, raffiniert-zuckerfrei | Blattgrün

Als Süßungsmittel verwende ich ein klein wenig Reissirup, da er wenig Eigengeschmack besitzt und diesen frisch-herben Geschmack des Grüntees und des Ingwers nicht übertönt. Funktioniert aber natürlich auch mit jeglicher süßen Alternative oder, zum Wohle der Bauchspeicheldrüse, ganz gut ohne. 

Rezept für sommerliches Matchaeis

reicht für etwa 4 kleine oder 3 große Eisförmchen

1 Tasse Matcha oder Grüntee
frischer Ingwer nach Belieben
4 Gurkenscheiben
0,5 frisch gepresste Zitrone
1 EL Reissirup

Sommerliches Matchaeis mit Ingwer und Gurke, raffiniert-zuckerfrei | Blattgrün

Und ihr so? Hausgemachtes Eis: Yay or nay? Was packt ihr am liebsten in eure eiskalten Goodies am Stiel? Ich liebe es von meinen LeserInnen zu lesen! Inspiriert mich mit einem Kommentar oder erntet gutes Karma und teilt diesen Beitrag in den unendlichen Weiten des Internets. Ich freu mich und sag Dankeschön! ♥ Eure Tanja

No Comments

Leave a Reply