Blogbeiträge/ Rezepte/ Süßes

Schokotörtchen mit Mandelcreme und Banane {less waste, plastikfrei, zuckerfrei}

Schokotörtchen mit Mandelcreme und Banane {less waste, plastikfrei, zuckerfrei} | Blattgrün

Diese Schokotörtchen lassen sich ganz einfach vorbereiten, schmecken auch am nächsten Tag noch sehr lecker und kommen ganz ohne raffinierten Zucker sowie Plastik aus. 

Schokotörtchen mit Mandelcreme und Banane {less waste, plastikfrei, zuckerfrei} | Blattgrün

Das Rezept ist vegetarisch, lässt sich aber auch ganz leicht vegan gestalten. Wenn euch die Creme zu fettlastig ist, könnt ihr auch gerne eine Puddingcreme mit Mandelmilch oder Kuhmilch kochen, damit sie Bananenschnitten-Charakter bekommt, oder ihr nehmt statt der angegebenen 80 Gramm Mandelmus einfach die Hälfte und zusätzlich ein wenig steif gemixten Schlagobers/vegane Sahne (zum Aufschlagen).

Ich mag beide Varianten sehr gerne. Ihr habt mir ja hier auf Instagram übrigens sehr viel Inspiration für die Füllung hinterlassen, wofür ich mich an dieser Stelle auch gerne einmal kollektiv bedanken möchte. 

Schokotörtchen mit Mandelcreme und Banane {less waste, plastikfrei, zuckerfrei} | Blattgrün

Zero Waste-Tipp: Wenn Teig übrig bleibt, kann man ganz einfach ein paar Kekse ausstechen und im Ofen mit den Förmchen backen. 

Für die Schokotörtchen

150g Butter oder vegane Alternative, in plastikfreiem Butterpapier gekauft
60g Kokosblütenzucker (oder Zucker), im Glas gekauft
3 EL hochwertiges Kakaopulver, im Glas gekauft
250g Dinkelmehl, in Papier verpackt
1 Prise Salz, lose gekauft
1 kleines Eiweiß (oder 1 EL Stärke oder Sojamehl mit 2 EL Wasser mischen bzw. einfach weglassen), lose gekauft

Für die Mandelcreme

80g Mandelmus, selbst gemacht
30g Dattelsirup, selbst gemacht
1 TL Zitronensaft, lose gekauft
1 Messerspitze Vanille, gemahlen, im Glas gekauft
1 Prise Salz, lose gekauft
2 TL Mandeldrink, selbst gemacht

Außerdem

2 EL Marillenmarmelade, selbst gemacht
2 Bananen, lose gekauft
dunkle Schokolade für die Glasur, lose gekauft
gehackte Mandeln, lose gekauft

Schokotörtchen mit Mandelcreme und Banane {less waste, plastikfrei, zuckerfrei} | Blattgrün

Zubereitung der Schokotörtchen

Für den Teig wird die Butter mit dem Zucker bei niedriger Temperatur geschmolzen. Im Anschluss wird das Kakaopulver, das Mehl und das Salz eingerührt. Wenn die Masse handwarm ist, kann man auch Eiweiß (oder das vegane Pendant) hinzugeben und alles zu einem festes Teig verkneten. Möglicherweise benötigt ihr ein bisschen mehr Mehl, vielleicht aber auch ein wenig mehr Eiweiß. Ich vertraue an dieser Stelle auf eure Intuition, denn es kommt ja auch immer darauf an welcher Mehl-Typ verwendet wird. Der Teig kommt im Anschluss eingepackt (z.B. in ein Bienenwachstuch) für 15 Minuten in den Kühlschrank.

Der Teig wird nach dem Kühlen in 6 Kugeln teilen. Meine Törtchenformen haben einen Durchmesser von ca. 10cm. Solltet ihr z.B. Förmchen mit 6cm Durchmesser haben, könnt ihr den Teig in acht Teile schneiden. Jede Kugel wird nun zwischen zwei Lagen Backpapier zu einem Kreis mit ein paar mm Dicke ausgerollt. Die Teigkreise im Anschluss in die Törtchenformen legen und vorsichtig andrücken. Die gefüllten Formen nun nochmals für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Schokotörtchen werden nun im Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für etwa 20 Minuten gebacken und im Anschluss ausgekühlt (und sehr vorsichtig) aus der Form gelöst.

Während die Schokotörtchen im Ofen backen, könnt ihr die Creme zubereiten. Gebt alle Zutaten in den Mixer und vermengt alles zu einer homogenen Masse. Geht aber natürlich auch per Hand mit einem Löffel ganz gut. Ebenso habt ihr die Zeit die Bananen in Scheiben zu schneiden, die Schokolade zu schmelzen und die Mandeln für die Dekoration zu hacken.

Wenn die Förmchen ausgekühlt sind, bestreicht ihr die Innenseite mit Marmelade, legt sie mit Bananenscheiben aus und füllt den Rest mit Creme auf, sodass sie mit dem Rand der Törtchen abschließt, sonst verläuft die Schokolade im Anschluss recht unschön. Stellt die Schokotörtchen wieder kurz in den Kühlschrank, damit die Creme ein wenig härtet (dasselbe gilt für die Pudding-Creme, falls euch diese lieber ist). Nun könnt ihr die Törtchen mit der handwarm-abgekühlten Schokolade übergießen, die Mandelsplitter darauf verteilen und die Törtchen bis zum Genießen in den Kühlschrank stellen, damit auch die geschmolzene Schokolade Zeit hat auszuhärten.

Schokotörtchen mit Mandelcreme und Banane {less waste, plastikfrei, zuckerfrei} | Blattgrün

Und ihr so? Womit würdet ihr die Schokotörtchen füllen? Inspiriert mich mit einem Kommentar, kocht nach und postet eure Kreation mit dem Hashtag #blattgrünblog auf Instagram ODER erntet gutes Karma und teilt diesen Beitrag in den unendlichen Weiten des Internets. Ich freu mich und sag Dankeschön! ♥ Eure Tanja

No Comments

Leave a Reply