Blogbeiträge/ Rezepte/ Süßes

Schnelle Kekse mit Erdnussbutter und Haferflocken {less waste, vegan & veggie}

Schnelle Kekse mit Erdnussbutter und Haferflocken {less waste, vegan & veggie} | Blattgrün

Ach, ihr Lieben! Wenn’s läuft, dann läuft’s! Diese Erdnussbutterkekse sind nun offiziell ein must have bei Kaffeerunden mit den Mädels und machen sich in der kalten Jahreszeit bestimmt auch ganz wunderbar am Plätzchenteller. Wenn ihr schon Gefallen an Erdnussbutter gefunden habt, solltet ihr euch dieses Rezept, kurzum, keinesfalls entgehen lassen. 

Schnelle Kekse mit Erdnussbutter und Haferflocken {less waste, vegan & veggie} | Blattgrün

Das Rezept ist schnell, einfach und lässt sich ganz leicht less to zero waste gestalten.

Ich verwende in diesem Rezept übrigens ein Ei, weil es mich aus dem Kühlschrank heraus so verloren angesehen hat. Für die vegane Variante lässt sich aber bestimmt auch sehr schnell eine Alternative finden. Ei-Ersatz zum Beispiel oder aber eine pürierte Banane sowie alternativ Flohsamenschalen, die man mit Wasser mischt. 

Ihr könnt sie gerne vor dem Backen noch mit Schokoladendrops, Erdnüssen oder Toppings nach Wahl schmücken. Ich bin da aber eher puristisch und genieße sie einfach mit einem Glas Hafermilch oder als gustatorisches benefit zum Kaffee oder Schwarztee.

Schnelle Kekse mit Erdnussbutter und Haferflocken {less waste, vegan & veggie} | Blattgrün

Bevor es nun ans Nachbacken geht, noch kurz eine möglicherweise brauchbare Info für euch: In meinem Rezept verwende ich gerne die Tassen-/Löffel-Angaben, weil es in Fällen wie diesen nicht großartig viel Unterschied macht, ob man nun eine handelsübliche Kaffeetasse mit 125ml oder eine Tasse mit 250ml verwendet. Einzig die Menge der Eier müsste man unter Umständen anpassen. Die hier angegebene Tasse hat ein Fassungsvermögen von 200ml, falls ihr es doch genau so nachmachen wollt. 

Zutaten für die Kekse mit Erdbussbutter und Haferflocken

0,75 Tassen Haferflocken, feinblättrig
0,25 Tassen Dinkelmehl (oder Mandel- bzw. Reismehl, falls glutenfrei)
0,50 TL Backpulver
0,25 TL Zimt
0,25 TL Salz
0,25 Tassen Erdnussbutter (ungezuckert)
0,25 Tassen Öl (wenn möglich geschmacksneutral)
0,50 Tassen kristalline Süße (hier Kokosblütenzucker)
0,25 TL Vanille, ausgekratzt
1 Ei

Zubereitung

Zuerst die trockenen Zutaten mit einem Schneebesen verrühren. Im Anschluss die flüssigen Zutaten miteinander vermengen. Am Ende darf dann alles gemeinsam in der Schüssel zu einem Cookie-Teig verknetet werden. Nun formt ihr kleine Bällchen (etwa 12 Stück), drückt sie ein wenig ans bemehlte Backblech und gebt ihr sie für 10-12 Minuten in den 180°C heißen Ofen (Ober-/Unterhitze). Wenn ihr sie länger backen lasst, werden sie übrigens mehr knusprig als chewy. Es bleibt also eurem Geschmack überlassen welche Konsistenz ihr bei euren Keksen am liebsten habt.

Schnelle Kekse mit Erdnussbutter und Haferflocken {less waste, vegan & veggie} | Blattgrün

Und ihr so? Erdnussbutter: Yay or nay? Habt ihr Lieblingsrezepte? Inspiriert mich mit einem Kommentar, kocht nach und postet eure Kreation mit dem Hashtag #blattgrünblog auf Instagram ODER erntet gutes Karma und teilt diesen Beitrag in den unendlichen Weiten des Internets. Ich freu mich und sag Dankeschön! ♥ Eure Tanja

2 Comments

  • Reply
    Selma
    30. August 2019 at 20:00

    Hi!

    Danke für dieses tolle Rezept. Habe eben einen fertigen, noch warmen, Keks probiert…. soooo lecker.
    Ich hatte nur Buchweizenflocken da, aber es hat auch super funktioniert.

    Danke nochmal und liebe Grüße aus Wien :)

    Selma

    • Reply
      Tanja
      2. September 2019 at 15:42

      Hy Selma!
      Das freut mich sehr – Vor allem auch, dass es mit Buchweizen ebenso gut funktioniert! Muss ich mal ausprobieren! :D
      Liebste Grüße von Linz nach Wien!

    Leave a Reply