Warum Mikroplastik die Evolutionsbremse des Jahrhunderts ist oder auch: Ein Leitfaden für die Zerstörung unseres Planeten (Teil 1)

Eigentlich wollte ich ja meinen Artikel über Nachhaltigkeit, den ich euch schon Anfang des Jahres angekündigt habe, fertig schreiben. Dass mir dabei zufällig ein Artikel über den toten Pottwal unterkam, der mit etwa 30 kg Plastik im Körper an den spanischen Strand gespült wurde, und gleich darauf die verstörenden Bilder von Balis Stränden folgten, habe ich mich spontan für ein anderes Thema entschieden: Mikroplastik.  Ja, Mikroplastik ist ein Thema, über welches wir uns viele Gedanken machen sollten. Nicht, dass es neu wäre, dass Meeresbewohner aufgrund von Plastik durch Entzündungen oder Pfropfenbildung im Magen sterben. Auch nicht neu ist, dass jedes zehnte Sandkorn aus Polymeren besteht. Oder aber, dass wir alle schon Weichmacher im Körper haben. Im Wesentlichen kennen wir all die Schauergeschichten, die uns dauernd in der Social Media-Timeline bombardieren, nur zu gut. Trotzdem sehen viele einfach weg. Manche aus Bequemlichkeit, andere aus einer Überforderung heraus. Dabei wäre es für alle so wichtig sich damit auseinanderzusetzen und zu reflektieren, denn wir vergessen zumeist, dass all die Dinge, die wir dieser schönen Welt antun, auf der wir eigentlich nur Gäste sind, wie ein toxischer Bumerang zu uns zurückkehren. Und dieser trifft uns, versprochen, hart.   Was ist Mikroplastik eigentlich und warum … Warum Mikroplastik die Evolutionsbremse des Jahrhunderts ist oder auch: Ein Leitfaden für die Zerstörung unseres Planeten (Teil 1) weiterlesen