Blogbeiträge/ Gesunde Ernährung/ Lifestyle/ Nachhaltigkeit/ Zero Waste

Leckere Rezeptinspirationen gegen Lebensmittelverschwendung

Wohin mit den restlichen Brokkoliröschen im Kühlschrank, der halben Banane für den Smoothie oder den Nudeln vom Vorabend? Heute habe ich zehn g’schmackige Inspirationen, ganz nach dem Motto „Verwenden statt verschwenden“, für dich.

Eintopf

Wie wäre es denn einmal mit sättigendem Eintopf? Kartoffelgulasch, Linseneintopf und Gemüsecurry eignen sich beispielsweise perfekt für übrig gebliebene Erdäpfel, Karotten oder Linsen. Ein Topf, viele Möglichkeiten!

Suppe

Es gibt mehr als genug Möglichkeiten verschiedenste klare und cremige Suppen mit wenig Zeitaufwand zuzubereiten. Mundgerecht geschnittene Gemüsereste (Erbsen, Champigons, Karotten, Sellerie und und und) passen perfekt in klare Suppen und nicht mehr ganz so ansehnliches (aber trotzdem noch gutes) Gemüse perfekt in Cremesuppen (wie z.B. eine aus ChampignonsBrokkoli, Paprika, Kürbis oder auch Kohlrabi).

Quiche

Mehl, Eier, Butter und Creme Fraiche machen aus deinen Gemüseresten ein sättigendes Gericht oder einen leckeren Snack für zwischendurch. Hier gibt’s beispielsweise ein leckeres Rezept für Kräuter-Quiche, welchem man sicher noch den einen oder anderen Gemüserest hinzufügen kann. 

Pizza

Gemüsereste passen immer prima auf selbstgemachte Pizza! Außerdem: Keine Konservierungsstoffe, kein Glutamat und kein Analogkäse. Dafür gibt’s frisches, einfaches und leckeres Mittagessen. Den perfekten Grundteig mit Dinkelmehl samt Tomatensoße findest du hier.

Auflauf

Hirse ist der beste Freund essbarer Überbleibsel. Das glutenfreie Getreide enthält dreimal mehr Eisen als Weizen und ist somit der Spitzenreiter unter allen Getreidesorten. Mit dem restlichen Gemüse aus der Küche lässt sich ein tolles, veganes Abendessen zaubern.

asiapfanne2

Gebratener Reis/Gebratene Nudeln

Gemüsereste, übrig gebliebener Reis bzw. Nudeln, noch ein wenig Öl, Sojasoße, Gewürze sowie ein paar Eier und du hast eine leckere, asiatische Hauptmahlzeit.

Gemüsemuffins

Gemüse und Muffins? Waaaas? Jaja, Versuchslabor Küche! Sie schmecken und sättigen den hungrigem Magen, wenn man lieber mal die Füße hochlegt anstatt stundenlang den Kochlöffel zu schwingen. Und eigentlich kann man so ungefähr alles an Gemüse hineinschneiden, das seit Tagen im Kühlschrank darauf wartet endlich verkocht zu werden. Das Rezept gibt’s hier

Smoothie

Du hast eine halbe Zucchini oder eine braune Banane? Wenn du deine Überbleibsel lieber roh genießt, kannst du sie in Smoothies verstecken oder entsaften und den Trester in leckere Muffins packen. Smoothie-Rezepte findest du hier in der Rezepte-Übersicht.

Wraps

Besonders, wenn es um das heikle Thema Lebensmittelverschwendung geht, sind Wraps eine willkommene Möglichkeit Gemüsereste sinnvoll zu verwerten! Rein kommt, was im Kühlschrank oder als Rest der gestrigen Gemüsepfanne vor sich hinvegetiert und darauf wartet genüsslich verspeist zu werden. Hier geht’s zum Rezept.

Nudelsalat

Ich liebe Nudelsalat! Nicht nur, weil er easy peasy zubereitet ist, sondern weil man auch kalt und to go mit ins Büro nehmen kann. Dazu einfach klein geschnittenes Gemüse, Käse nach Bedarf, saisonalen Salat und Nudeln schichtweise in einen Behälter geben. Dazu ein Dressing nach Wahl (z.B. 4 EL Öl, 2 EL Essig, 1 TL Senf, Salz, Pfeffer) in einen extra Behälter füllen, vor dem Genießen zum Salat geben, kurz durchschütteln und Mahlzeit!

Buddha Bowl

Eine Schale voller gesunder, leckerer Köstlichkeiten. Ich persönlich finde ja, dass sich Buddha Bowls überhaupt am besten für übrig gebliebenes Gemüse, Quinoa, Reis und Grünzeug eignen, da es für die Schüsselchen kein klares Rezept gibt. Reinkommt, was Spass macht, gerade in der Küche vor sich hin vegetiert und gesund ist. Springlane hat einen tollen Artikel über den aktuellen Trend verfasst, den du dir unbedingt mal ansehen solltest. Rezeptinspiration natürlich inklusive! 

 



Was sind deine liebsten Rezepte gegen Lebensmittelverschwendung? Lass es mich wissen und teile deine Ideen per Kommentar! Du möchtest gutes Karma ernten? Teile diesen Artikel in den unendlichen wwWeiten des Internets! 

1 Comment

  • Reply
    Vegane Quiche mit Zucchiniwirbel - blattgrün
    4. September 2017 at 22:30

    […] geeignet für die Resteverwertung und ein Aufatmen, wenn es um die alltägliche sowie sinnlose Lebensmittelverschwendung geht. Verwendet man für die Quiche buntes Gemüse, steht auch einem optischen Vergnügen nichts […]

  • Leave a Reply