How to: Basisrezept für rohveganes Eis am Stiel

Du hast Lust auf süße Eiscreme? Ganz ohne industriell gefertigte Geschmacksverstärker, Konservierungsmittel, Färbemittel oder Stabilisatoren? Dann bist du hier genau richtig! Heute möchte ich dir mein Basisrezept für veganes Eis verraten. Du benötigst eigentlich nur zwei Zutaten:

Reife, gefrorene Bananen und ein wenig Flüssigkeit. Diese kann entweder selbstgemachte Nussmilch, Kokosmilch, Hafermilch oder einfach Wasser sein. 

Eine Banane und ca. 50-70ml Flüssigkeit reichen für 3-4 Stileis-Förmchen. Warum Bananen? Weil sie dein Eis am Stil wundervoll sahnig machen! Bitte wirklich darauf achten, dass die Bananen reif (also schon voller brauner Pünktchen) sind. Denn umso reifer sie sind, desto süßer sind sie und desto weniger Süßungsmittel brauchst du bzw. kannst dann auch getrost darauf verzichten! Wenn deinen Zungenrezeptoren dein Basic-Bananeneis geschmacklich noch nicht reicht, kannst du es mit allerlei Zutaten aufwerten! Hier eine kleine Liste zur Inspiration:

❅ Kokosmilch, Nussmilch (z.B. selbstgemachte Mandelmilch)
❅ Gewürze und Kräuter (Minze, Pfeffer, Chili, Vanille, Zimt, etc.)
❅ Schokolade oder Rohkakao
❅ Nüsse (Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln, Cashews, etc.)
❅ Nussmus (Mandelmus, Cashewmus)
❅ Tahin, Sesammus
❅ Früchte (Beeren, Äpfel, Marillen, Zwetschken, Kirschen, Ananas, Mango, etc.)
❅ Gemüse (Avocado, Rote Bete, Karotte, etc.)
❅ Blattgemüse (Spinat, Grünkohl)
❅ Superfoods (Gojibeeren, Leinsamen, Matcha, Weizengras, etc.)
❅ Süßungsmittel (Birkenzucker, Dattelmus, Kokosblütenzucker, etc.)

eiseisbaby

Die Zubereitung ist wahnsinnig einfach: Bananen im Mixer pürieren, süßen, nach Belieben weitere Zutaten hinzufügen, in Stieleis-Formen geben und einige Stunden im Gefrierfach oder der Tiefkühltruhe gefrieren lassen. Ein perfektes, gesundes Dessert für heiße Sommertage! Du wirst im Sommer übrigens bestimmt einige neue Eiskreationen auf blattgrün finden! Bis dahin kann ich dir mein Erdbeer-Kokoseis ohne Bananen empfehlen.

Mit welchen Zutaten genießt du dein selbstgemachtes Eis am liebsten? Lass es mich wissen! Ich freu’ mich über deinen Kommentar! :) 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Sabrina
    27. Mai 2016 at 22:19

    Niam niam, lecker :). Wir haben eine Eismaschine und ich liebe das so. Ich habe eine Laktoseintoleranz, ernähre mich aber nicht vegan. Mit der Eismaschine kann ich alle Sorten selber machen, so dass ich sie eben auch essen kann. Vor kurzem habe ich Frozen Joghurt gemacht, das war der Hammer, so lecker. Aber dein Erdbeer-Kokos-Eis klingt auch traumhaft. Ich liebe Erdbeeren und ich liebe Kokos, eine geniale Kombination.
    Diese Eisförmchen sollte ich auch mal wieder hervorsuchen :). Ich püriere jeweils einfach Früchte, ev. mit etwas Wasser, und gebe sie in diese Formen. Das war’s dann auch schon. Aber der Tipp mit der Banane ist natürlich auch super. Nur mag meine bessere Hälfte Bananen nicht so gerne. Muss das mal ausprobieren :). Danke und auf einen schönen Sommer mit viel leckerem Eis (wir sagen hier ja Glacé :))

    • Reply
      tanjachampagner
      27. Mai 2016 at 23:11

      Hy Sabi!
      Obst und Wasser sind immer ‘ne perfekte Kombi, da geb’ ich dir recht. :) Weintrauben machen sich übrigens klasse im Wassereis!
      Lg in die Schweiz!

    Leave a Reply