Blogbeiträge/ Frühstück/ Rezepte/ Süßes

Fluffige Pfannkuchen mit Joghurtschaum und Erdbeeren (vegetarisch)

Fluffige Pfannkuchen mit Joghurtschaum und Erdbeeren | Blattgrün

Mit dem schönen Frühlingswetter kommen auch die ersten Erdbeerblüten und bald auch die ersten heimischen Erdbeeren ohne Sonnentunnel. Damit ihr dann auch das richtige Rezept für die frisch gepflückten Beerchen habt, gibt’s heute richtig fluffige Pfannkuchen mit Joghurtschaum. 

Allen VeganerInnen sei gesagt: Bitte wegsehen! Dieses Rezept kommt diesmal nämlich im ovo-lacto-Style daher und wie die meisten von euch wissen, kann ich zwar gut ohne Milch, aber nicht immer ohne Eier. Alternativ könnt ihr es gerne mit Cashew- oder Hafermilch versuchen, denn diese ist generell recht cremig und der Kuhmilch sozusagen am ähnlichsten. Als Ei-Alternative wäre es eventuell möglich mit Aquafaba (Kichererbsen-Abtropfwasser aus der Dose/aus dem Glas) zu arbeiten, da ich in diesem Rezept Eischnee verwende. Optional ginge auch Eischnee aus Leinsamen. (Der ist jedoch mehr oder minder zeitintensiv in der Herstellung.) Vegane, nicht ganz so fluffige, Pancakes gibt’s natürlich auch im Blogarchiv.

Fluffige Pfannkuchen mit Joghurtschaum und Erdbeeren | Blattgrün

Aber zurück zur vegetarischen Variante: Wer einmal locker-leichte Pfannkuchen isst, wird nie wieder einfach nur Pancakes wollen. Ich könnte sie jedes Mal direkt vom Fleck wegatmen. In Verbindung mit Früchten, ein bisschen Nussmus und Joghurtschaum ein Genuss par exellence. 

Für die Pfannkuchen
2 Eier 
240 ml (Butter-)Milch 
170 g Mehl 
1-2 gestrichene TL Backpulver
1 Prise Salz Salz
hitzefestes Öl zum Backen

Für den Joghurtschaum
100ml Schlagobers
150ml griechischer Joghurt
1 Spritzer Limettensaft

Außerdem
1 Tasse Erdbeeren (etwa 350g)
Optional: Dattelsirup und Nussmus

Fluffige Pfannkuchen mit Joghurtschaum und Erdbeeren | Blattgrün

  1. Für den Joghurtschaum: Schlagobers aufschlagen. Joghurt mit dem Limettensaft vermengen und vorsichtig unter den Schlagobers heben. Nun gibt es zwei Möglichkeiten. Die erste Variante wäre den Joghurtschaum so zu belassen wie er ist. | Die zweite Option wäre es ein Sieb mit einem Küchentuch auszulegen und es in einen Topf zu stellen. Anschließend wird die Masse in das Sieb gegeben, mit dem Küchentuch überschlagen und mit einem Teller beschwert. Das Konstrukt kommt dann über Nacht in den Kühlschrank. So kann Flüssigkeit aus der Masse ablaufen und der Schaum wird sozusagen noch fester. 
  2. Für die Pfannkuchen: Eigelb und Eiklar trennen. Eiklar steif schlagen und beiseite stellen. Milch, Eidotter und Salz mit einem Schneebesen verrühren, Mehl sowie Backpulver unterheben und zu einer homogenen Masse rühren. Eischnee unterheben und in einer Pfanne kleine Pfannkuchen braten. (Sobald die Oberseite Blasen wirft, kann man die Pfannkuchen umdrehen.)
  3. Erdbeeren waschen und in Scheiben schneiden. 
  4. Pfannkuchen auf einem Teller verteilen, Joghurtschaum darauf setzen und mit Erdbeeren garnieren. Optional könnt ihr noch mit Dattelsirup süßen oder/und mit Nussmus.

Und ihr so? Wartet ihr noch auf die saisonalen Erdbeeren oder konntet ihr es nicht mehr erwarten und frönt ihr schon dem Genuss der südländischen Beerchen? Ich liebe es von meinen LeserInnen zu lesen! Inspiriert mich mit einem Kommentar oder erntet gutes Karma und teilt diesen Beitrag in den unendlichen Weiten des Internets. Ich freu mich und sag Dankeschön! ♥ Eure Tanja

4 Comments

  • Reply
    Vanessa
    21. Mai 2018 at 11:06

    Liebe Tanja,
    ich befürchte, diese Pfannkuchen werden ein Beziehungskiller. Eigentlich wollte ich das Frühstück für mich und meinen Freund machen aber da er später kam und ich nur mal probieren wollte und naja … jetzt hab ich alles allein gegessen!
    Großartiges Rezept. Das wird wohl jetzt ein fester Bestandteil an Feiertagen 🤤

    Viele Grüße
    Vanessa

  • Reply
    Eis am Stiel oder auch: Wenn Kokos-Mandelcreme auf Erdbeeren trifft - blattgrün
    19. Mai 2018 at 9:41

    […] Stoffwechsel mit wertvollem Vitamin C, Folsäure, Kalzium, Magnesium sowie Salicylsäure und machen Pancakes und Chia-Pudding schon beinahe zum perfekten Frühstück. Heute gibt’s zur […]

  • Reply
    Susanne
    4. Mai 2018 at 10:52

    Jetzt wollen meine Kinder jeden Morgen diese Pfannkuchen!!! :) Die sind ehrlich lecker. Und ich liebe deine Fotos. Minimalistisch und wunderschön! Ehrlich gesagt kaufe ich schon jetzt Erdbeeren. Immer saisonal geht für mich nicht.
    Liebste Grüße aus Bayern,
    Susanne

    • Reply
      Tanja
      4. Mai 2018 at 13:20

      Hey Susanne! Mah, das freut mich sehr!
      (Zu meiner Verteidigung – Ich hab vorgewarnt, dass Suchtgefahr besteht. :D)
      Ich wünsch dir und deinen Kindern ein schönes Wochenende!

      Liebste Grüße
      Tanja

    Leave a Reply