Erdbeereis aus dem Vitamix für eure rohveganen Sommergelüste

Erdbeereis aus dem Vitamix für eure rohveganen Sommergelüste | blattgrün

Es ist kein Geheimnis: Ich liebe Eis. Vor allem das Selbstgemachte. Hier habe ich euch schon an meinem Erdbeereis mit Mandel-Kokosummantelung teilhaben lassen. Aber auch Matchaeis mit Ingwer und Gurke, Pfirsicheis mit schwarzem Tee und das Wassermeloneneis versüßen einem gerne die heißen, österreichischen Sommer. Heute möchte ich euch, zur Abwechslung, aber einmal wieder good old creamy Erdbeereis servieren.

Springe direkt zum Rezept

Schon viele Omas haben die trendy nice cream in ihren Mixern zubereitet. Zumeist jedoch mit halb aufgetauten Bananen, viel Schlagobers und Staubzucker. Wir versuchen es ein bisserl gesünder. Das Erdbeereis ist in diesem besonderen Fall nicht nur vegan, sondern auch rohvegan. Ihr wisst am Ende genau, welche Zutaten in eurem selbst gemachten Eis stecken. Auf künstliche Geschmacksverstärker, raffinierten Zucker und Emulgatoren könnt ihr guten Gewissens verzichten. Als Süßungsmittel, falls ihr doch einmal zu relativ sauren Erdbeeren gegriffen habt, eignen sich entweder reife Bananen oder auch flüssige Süße wie Dattelsirup.

Erdbeereis aus dem Vitamix für eure rohveganen Sommergelüste | blattgrün

Erdbeeren gehören zu den zuckerärmsten Früchten und unterstützen unsere Gesundheit mit wertvollem Vitamin C, Folsäure, Kalzium, Magnesium und Salicylsäure. Für die Cremigkeit sorgen Bananen, die nicht nur Magnesium, sondern auch Kalium liefern. Gerne könnt ihr auch noch, je nach Präferenz, Kokos-Mandelmus für den exotischen Gaumen oder ein, zwei Esslöffel Cashewmus hinzufügen.

Worauf müssen wir achten, wenn wir Erdbeereis im Vitamix herstellen wollen?

Mit einem Hochleistungsmixer wie dem Vitamix ASCENT A3500i könnt ihr in wenigen Minuten leckeres und cremiges Eis herstellen. Wichtig dabei ist, dass ihr die Fruchtstücke vor dem Einfrieren in kleinere Stücke schneidet, damit sie sich im Anschluss leichter pürieren lassen. Ihr könnt sowohl Bananen als auch Erdbeeren einfrieren, müsst das aber nicht. Es würde auch völlig ausreichen nur die Bananen gefroren zu verwenden und die Erdbeeren frisch vom Feld weg in den Mixer zu kippen. Solltet ihr euch unwohl mit dem Gedanken fühlen oder euch sorgen, dass es nicht eisig genug wird: Go for it – Friert die klein geschnittenen Erdbeeren mit ein.

Ein Vitamix ist natürlich, trotz all der tollen Funktionen, keine Eismaschine. Die Eismaschine kühlt herunter, der Mixer erwärmt die gefrorenen Zutaten mit seinen Umdrehungen stattdessen recht schnell. Einen Vorteil hat der Vitamix in diesem Fall dennoch: Die gefrorenen Früchte werden in Minutenschnelle zu Eiscreme. Zusammengefasst: Nicht trödeln, gefrorene Zutaten verarbeiten und alsbald naschen. Die heilige Dreifaltigkeit aller Eiskreationen aus dem Mixer. Glücklicherweise, lucky me, hat der Vitamix ein eigenes Eis-Programm. Einfacher geht’s also kaum.

Weil die Eismasse anfangs noch bröckelig ist, kommt sie schwer an die Messer und der Mixer dreht durch. Solltet ihr zwar einen Hochleistungsmixer, aber keinen Vitamix haben: Startet lieber mit niedriger Drehzahl und erhöht dann recht schnell auf die letzte Stufe. Da die Masse gegen Ende auch relativ zähflüssig ist und beginnt an den Wänden zu kleben, hilft der Griff zum Stampfer.

Rohveganes Erdbeereis aus dem Vitamix

Einfach, gesund, lecker.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 3 Min.
Gefrierzeit 12 Stdn.
Gericht Nachspeise
Portionen 2

Equipment

  • Hochleistungsmixer
  • Gefrierfach

Zutaten
  

  • 2 Stück Bananen geschält, reif, gefroren,
  • 250 g Erdbeeren
  • 1-2 EL Cashewmus oder Kokosmandelmus
  • 1 EL Dattelsirup optional

Anleitungen
 

  • Zuerst die Erdbeeren in den Mixer geben, dann die Bananen.
  • Auf niedrigster Stufe mixen. Sollten die Messer leer drehen, die Masse mit dem Stößel nach unten drücken.
  • Das Eis ist fertig, wenn man die typische Mixblume von oben erkennt.
Keyword eiscreme, erdbeereis, erdbeeren, gesund, rohvegan, vegan

Und noch eine große Bitte an euch: Bitte verwendet zur Herstellung keinen normalen Küchenmixer, denn der ist für diese Art von Beanspruchung nicht konzipiert. Hier besteht nämlich die Gefahr, dass ein Küchenmixer zu schnell an seine Grenzen stößt und im schlimmsten Fall durchbrennt.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Clara
    27. April 2022 at 9:06

    Hört sich sehr lecker an! Muss ich unbedingt mal ausprobieren :) Danke fürs Rezept

  • Leave a Reply

    Recipe Rating