Blogbeiträge/ Hauptgerichte/ Rezepte

Asia-Gemüsepfanne

Sojasoße ist eine meiner Lieblingszutaten, wenn ich uninspiriert bin und nicht genau weiß, was ich mit den Resten aus dem Kühlschrank zaubern soll. Deshalb gibt’s heute eine schnelle Asiapfanne mit Beilage. Gesund und einfach – Das perfekte Abendessen für kochfaule und regnerische Herbsttage!

asiapfanne1

Gemüsepfannen sind außerdem eine wunderbare Verwertungsmöglichkeit, wenn wieder einmal Karotten, Zucchini oder anderes Gemüse im Kühlschrank vor sich hinvegetieren. Alle Zutaten im Rezept können also gerne beliebig nach eigenen Wünschen und dem Bestand im Kühlschrank abgeändert werden. Mehr Rezept-Inspirationen zur Lebensmittelrettung findest du in einem älteren Beitrag von mir. 

Zutaten für 4 Portionen

0,5 Gläser Bambussprossen
1 Handvoll Mungobohnenkeimlinge
1-2 Handvoll Brokkoliröschen
2 Handvoll Champignons
0,5 Zucchini
1 Karotte
2 Handvoll Zuckerschoten
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer
1 EL Limettensaft/Zitronensaft
60ml Sojasoße
1 TL Sesam
hitzefestes Öl

 

Zubereitung
  1. Das Gemüse waschen und in mundgerechte Streifen, Würfel oder Stücke schneiden.
  2. Brokkoli und Zuckerschoten für fünf Minuten in Salzwasser bissfest köcheln lassen und anschließend abseihen. 
  3. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Das gesamte Gemüse sowie die Sprossen/Keimlinge etwa 5-10 Minuten knackig braten, dann den geschälten Knoblauch dazu pressen oder diesen kleingehackt hinzugeben.
  4. Sojasoße dazugeben und mit Salz, Pfeffer sowie Limettensaft abschmecken.
  5. Den Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und kurz vor dem Servieren über das Gemüse streuen. Dazu passt: Reis. 


Mahlzeit und gutes Gelingen! :)

No Comments

Leave a Reply